Kretische Gebirge

Kreta ist sehr gebirgig und wird durch eine von West nach Ost reichende Gebirgskette bestimmt, die zumeist zur Südküste steiler, zum Norden flacher abfällt. Diese Kette ist ein überseeischer Teil des vom Peloponnes über Kreta, Karpathos und Rhodos bis zum anatolischen Festland reichenden Gebirgsmassivs, das die Südägäische Inselbrücke bildet. Die vier höchsten Erhebungen auf Kreta sind:

  • Das Ida-Gebirge mit dem Psiloritis als höchstem Berg der Insel (2456 Meter hoch),
  • die Weißen Berge oder Lefka Ori (2452 Meter hoch),
  • das Dikti-Gebirge (2148 Meter hoch) und
  • die bis zu 1476 Meter hohen Thripti-Berge im Osten der Insel.

Diesen Gebirgen verdankt Kreta die fruchtbaren Hochebenen Lasithi, Omalos und Nida, Höhlen wie die Diktäische Höhle und tiefe Schluchten wie die bekannte Samaria-Schlucht.


Klima:

Das Klima in den Gebirgen Kretas wird von den unterschiedlichen Höhenlagen geprägt. In den Gipfelregionen herrscht ein alpines Klima mit viel Schneefall. Die unteren Bergtäler und Ebenen weisen mediterranes Klima auf.

Zoniana (680 m):


Psiloritis (Idagebirge):

Das Psiloritis-Massiv oder Idagebirge ist eines der drei über 2.000 Meter hohen Gebirgsmassive der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Es liegt in Zentralkreta, südwestlich der Hauptstadt Iraklio. Der höchste Gipfel des Massivs ist mit 2456 Metern der Psiloritis (gr. Ψηλορείτης (m. sg.), dt. etwa ‚Hoher Berg‘), nach der Gipfelkapelle auch Timios Stavros genannt. Er ist umgeben von vier weiteren Berggipfeln mit über 2200 Metern Höhe: dem Agathias mit 2424 Metern, der Stolistra mit 2325 Metern, der Voulomenou mit 2267 Metern und dem Koussakas mit 2209 Metern.


Lefak Ori:

Die Lefka Ori, zu deutsch die Weißen Berge, griechisch auch Madares genannt, sind das flächenmäßig größte Gebirgsmassiv auf der griechischen Insel Kreta. Ihr höchster Gipfel, der Pachnes, ist mit 2454 m nur wenige Meter niedriger als der des Psiloritis-Massivs weiter im Osten Kretas. Die zentrale Gipfelregion der Lefka Ori zählt zu den wenigen europäischen Wüstengebieten.


Dikti-Gebirge:

Das Dikti-Gebirge oder Lasithi-Gebirge ist ein Höhenzug auf der griechischen Insel Kreta. Die Bergkette liegt im Südosten der Insel in den Regionalbezirken Iraklio und Lasithizwischen den Städten Iraklio und Agios Nikolaos. Das Gebirge erreicht mit dem Berg Diktieine Höhe von bis zu 2148 Meter und ist damit das dritthöchste Gebirge Kretas. Es ist etwa 30 Kilometer lang und bis zu 14 Kilometer breit. Neben dem Dikti erreichen zwei weitere Gipfel eine Höhe von über 2000 Metern, der Afentis Christos mit 2141 Meter und der Lazaros mit 2085 Meter. Sieben weitere Berge sind über 1500 Meter hoch.