Klamath Falls (OR) Klima

Klamath Falls ist bekannt als “Oregon’s City of Sunshine”, da die Stadt 300 Sonnentage im Jahr aufweist. Die Stadt liegt in einer Hochlandwüste und weist daher kalte, schneereiche Winter und heiße Sommer mit sehr kühlen Nächten. Nach der Köppen-Klimaklassifikation herrscht hier ein Mittelmeerklima mit warmen Sommern. Meist wird es auch als kontinentales Mittelmeerklima mit warmen Sommern beschrieben. Typisch für diese Region ist, dass eine Sommertrockenheit vorherrscht und die meisten Niederschläge fallen in den Wintermonaten, das meiste davon ist Schnee. Die gesamte Niederschlagsmenge liegt im Durchschnitt bei jährliche 341 mm, diese geringe Menge ist auf die Lage im Regenschatten der Cascade Mountains zurückzuführen. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -31,1°C und +40,6°C.

Klimatabelle: