Roseburg (OR) Klima

Roseburg weist ein mediterranes Klima auf. Die Winter sind kühl und regnerisch, während die Sommer sehr warm und trocken sind. Zu einem typischen Jahresverlauf zählt das Jahr 27 Tagen mit einer Höchsttemperatur von +32°C und mehr. Allerdings weisen nur 2 Tagen eine Höchsttemperatur von +38°C und mehr auf. Eine Nachttemperatur unter 0°C ist selten und kommt nur 28-mal im Jahr vor. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -18,3°C und +42,8°C. Bisher wurde nur an einem Tag eine Temperatur von unter -18°C festgestellt. Die Sommer weisen wenig Regen und viel Sonnenschein auf. Im Schnitt weisen 74% der Tage im Juli, August und September Sonnenschein auf. Jedoch sind die Winter deutlich regnerischer. Der feuchteste Monat war der Dezember 1955 mit 399,8 mm. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 780 mm pro Jahr. Allein die Hälfte der Regenmenge fällt zwischen November und Januar. Das feuchteste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung war vom 07.1955 bis 06.1956 mit 1277,4 mm. Das trockenste Jahr war von 07.2000 bis 06.2001 mit 468,1 mm. Schneefälle können auftreten, sind jedoch selten. Der meiste Schnee mit 59 cm fiel im Januar 1950.

Klimatabelle: