Teton Park Drive

Diese wunderschöne Route führt von Moran Junction nach Moose Junction entlang des Teton Parks und der Jenny Lake Loop Roads. Die Strecke ist ca. 40 km lang. Es muss eine Fahrzeit von ca. 2 Stunden eingeplant werden, wenn man die unten aufgezählten Zwischenstopps mit einplanen möchte. Wichtig zu beachten ist, dass der Teton Park Drive vom späten Oktober bis zum frühe Mai gesperrt ist. Diese Straße führt einen durch die szenische Landschaft des Herzens der Rocky Mountains in Montana. Die Grand Teton Range bildet eine dramatische Gebirgsformation und ist ein beliebtes Fotoarchiv. Nicht nur Touristen und Einheimische sind von den gigantischen Gebirgspanorama angetan, sondern auch viele Filmemacher suchten sich diese Landschaft als Kulisse für Filme aus.

Vom US 26/287 biegt der Teton Park Drive in Richtung Moran Junction ab. Hier befindet man sich nahe des Grand Teton National Parks. Von hier aus gehts weiter in Richtung Oxbow Bend Turnout. Hier eröffnet sich der klassische Ausblick auf den massiven Mount Moran mit dem Snake River im Vordergrund. Diese Panorama ist atemberaubend, da sich hier die Grand Teton Range von ihrer schönsten Seite zeigt, die Berge erheben sich über 1000 m vom flachen Talboden der Jackson Hole ab. Der Snake River mäandert dort und bildet weite Sumpflandschaften. Diese Feuchtgebiete stellen für viele Tierarten Lebensraum dar. Hier kann man mit etwas Glück einen Elch, Otter, Schwäne, Weißkopfseeadler oder Reiher beobachten. Die Tetons stellen eine junge Gebirgskette dar. Diese erhoben sich vor 5 bis 10 Mio. Jahren, aber das Gestein ist schon 2,5 Mrd. Jahre alt. Als das Gebirge aufgeschoben wurde, sank der Talboden der Jackson Hole ab. Dadurch entstand diese atemberaubende Landschaft.

Bei Jackson Lake Junction biegt man nach links ab und fährt entlang des Jakobs Lake zur Signal Mountain Road. Diese erklimmt die Gipfelregionen der Signal Mountain und eröffnet ein Panorama auf dem Jackson Lake, den Tetons und den andere Bergketten der Jackson Hole.

Zurück zur Hauptroute biegt man nach rechts zur North Jenny Lake Junction ab. Hier folgt man einer Einwegroute zum Zentrum der Tetons. Beim Cathedral Group Turnout eröffnen sich unglaubliche Blick auf den Mount Owen, den Teewinot Mountain und den vertikal im Norden liegenden Grand Teton. Vom Picknick-Area des String Lake, kann man einen kurzen Wanderweg zum Leigh Lake bewältigen. Hier hat man einen schönen Blick auf die Tetons.

Jackson Lake

Zurück auf der Teton Park Drive kommt man in die Gegend des South Jenny Lake. Hier kann man einen 4,8 km langen Wanderweg begehen, der direkt um den See führt. Auf der anderen Seeseite befindet sich ein populärer Wanderweg der zu den Hilden Falls und dem Inspiration Point führt. Wieder auf der Teton Park Drive fährt man in den Menor’s Ferry Historic District weist alte Familiensitze aus den 1890er auf. Hinzu kommend führt eine Seilbahn über den Snake River. Das Craig Thomas Discovery and Visitor Center in Moose, liegt einige Kilometer nördlich von Jackson, und klärt eine über die Naturgeschichte der Region auf. Der Drive endet an der Kreuzung mit der US 26.