Tizimín Klima

Das subhumide und heiße Klima der Stadt wird durch regelmäßige und starke Regenfälle im Sommer gekennzeichnet. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei +25°C, während das Maximum im Mai und das Minimum im Januar aufgezeichnet wird. Die Hitze wird vom entfernten Meer leicht gemildert. Der wind kommt meist aus Süd oder West. Der meiste Niederschlag fällt während der Regen- oder Monsunzeit (Juni bis Oktober).

Hurrikane:

Aufgrund der Lage nahe der Atlantikküste und den starken Gewittern der Monsunzeit ist die Stadt dem öfteren von Hurrikanen betroffen. Seit der 2. Hälfte des 20. Jh. wurde die Stadt von folgenden Hurrikane heimgesucht:

  • Charlie (1951)
  • Inés (1966)
  • Beulah (1967)
  • Gilberto (1988)
  • Isidoro (2002)
  • Emily (2005)
  • Wilma (2005)

Tizimín ist nach dem Meteorologischen Dienst Mexikos die einzige Stadt Yucatan in der ein Hurrikan der Kategorie V möglich sein könnte.

Klimatabelle: