Nationalpark Cozia

Der Parcul Naṭional Cozia liegt am Flusslauf des Olt und schützt ein Gebiet von 171 km², das aus wilde und ursprüngliche Natur besteht. Bekannt für den Nationalpark sind die urigen, tiefen und großen Wälder. In den Bergregionen des Parks sind rund 8% der vorkommende Pflanzenarten endemisch. In den weiten Wäldern leben Bären, Wölfe und Luchse. Sogar eine Art eines kleinen Skorpions lebt dort.

Das Klima im Nationalpark ist ein montanes und kontinentales Klima des östlichen Europas. Die Winter sind sehr kalt, lang und streng. Die Sommer sind untertags mild und in den Nächten sehr kühl. Die Wintermonate sind deutlich trockener, als die Sommermonate. Im Sommer besteht eine hohe Bildung an Gewitterstürmen mit teils heftigen Auswirkungen, wie Hagel, Sturmböen und Starkregen.