Unteres Bodetal

Die Bode tritt bei Neugattersleben (Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt) in ein 100 bis 300 m breites Tal ein. Das Tal weist verschiedene Gesteinsschichten auf, dies spiegelt sich auch in der Morphologie des Unteren Bodentals wieder. Der Talrand südlich von Neugattersleben ist die südwestliche Begrenzung des Nienburger Grabens. Der südliche Talrand besteht aus Muschelkalk und weist eine bis zu 10 m hohe Steilstufe auf. Die nördlichen Talränder sind deutlich weniger steil ausgebildet und bestehen aus Gesteinsschichten des Keuper. Die Bode tritt bei Altenburg in das Saaletal ein.