Rißbach

Rißbachtal

Der Rißbach ist ein rund 26 km langer Wildfluss in Tirol und Oberbayern, der das Rißtal durchfließt.

Verlauf:

  • Enger Grund (Zusammenfluss mehrerer Quellbäche)
  • Großer Ahornboden
  • Rißtal mit der Ortschaft Hinterriß
  • Bei Vorderriß mündet der Rißbach in die Isar

Er hat seinen Ursprung am Zusammenfluss mehrerer Quellbäche im Enger Grund des Naturparks Hinterriß-Eng im Karwendel in Tirol. Wenige Kilometer nördlich von Hinterriß überquert der Wildfluss die Grenze zu Bayern und mündet bei Vorderriß in der Nähe des Sylvensteinstausees in dieIsar. Um die verfügbare Wassermenge für das Walchenseekraftwerk zu erhöhen, wird das Wasser des Rißbach seit 1951 oberhalb der Mündung in die Isar durch den rund sieben Kilometer langen Rißbachstollen in den Walchensee abgeleitet.

Der Rißbach ist eines der beliebtesten Wildwasser Bayerns für Wildwassersportler.