Cheboygan (MI) Klima

Die Winter sind sehr streng, lang und eisig kalt. Durch den stetigen Wind setzt der Windchill-Effekt ein und die Kälte kann somit lebensgefährlich werden. Die Sommer sind hingegen recht warm mit häufigen Gewittern. Im Winter können erhebliche Mengen an Schnee fallen, da der Lake-Effekt einsetzen kann. Hinzu kommt noch, dass auch Blizzards entstehen können. Nach der Köppen-Klimaklassifikation liegt der Küstenbereich in der Zone des feuchten Kontinentalklimas mit warmen Sommern. Die Niederschläge lassen im Winter etwas nach und erreichen ihren Höhepunkt in den Sommermonaten, da zu dieser Zeit häufig Gewitterstürme entstehen.

Klimatabelle: