Baranof Island

Die Baranof Island (auch Baranov oder Sitka Island genannt) ist eine Insel des Alexander-Archipels. Der Inselarchipel gehört zum Alaska Panhandle, also zum Südosten Alaskas. Von den Ureinwohnern der Tlingit wurde sie “Sheet’-ká X’áat’l” genannt. Zudem gehört die Insel auch zu den ABC-Inslen von Alaska. Die Baranof Island ist max. 162 km lang und 48 km breit. Die Insel ist das gebirgigste Eiland des Alexander-Archipels und erreicht mit dem Veniaminof Peak eine Höhe von 1643 m. Die Fläche beträgt 4160 km² und ist somit die achtgrößte Insel Alaskas und die zehntgrößte der USA. Fast die gesamte Fläche der Insel ist Teil der Stadt und der Boroughs von Sitka. Ein kleiner Streifen im äußersten Südosten des Landes gehört zum Petersburg Census Area, die die Stadt Port Alexander miteinschliesst. Weitere größere Orte der Insel sind Baranof Warm Springs, Port Armstrong und Port Walker. Goddard ist eine aufgegebene Siedlung mit Privathäuser und heißen Quellen. Hinzu kommen drei Lachs-Aufzuchtstationen. Zu den heimischen Tierarten der Insel zählen Braunbären, Sitka-Schwarzwedelhirsche, eine Unterart des Maultierhirsches.