Siachengletscher

Der Siachen ist ein 74 km langer Gletscher in einer umstrittenen Region zwischen Indien und Pakistan. Der Gletscher liegt auf einer Höhe von bis zu 6400 m und ist nach dem Fedtschenko-Gletscher im Pamir der zweitlängste Gletscher außerhalb der Polargebiete. Der Gletscher liegt im südöstlichen Karakorum im zentralen nördlichen Rand des Kaschmirs. Die Nährquelle des Gletschers liegt am Indira Col, einem Sattel östlich des Sia Kangri (7422 m). Der Sattel ermöglicht einen Übergang zum Urdokgletscher im chinesisch kontrollierten Shaksgam-Tal. Vom Sattel aus fliesst der Siachen nach Südosten und teilt dem Hauptkamm des Karakorum in seine Untergebirge, wie den Saltoro-Bergen im Südwesten oder den Siachen Muztagh im Nordosten. Die Nubra entwässert den Gletscher.