Salina (KS) Klima

Salina liegt im Übergangsbereich vom feuchten Subtropenklima (Cfa) zum feuchten Kontinentalklima (Dfa). Die Sommermonate in Salina sind für gewöhnlich sehr heiß und gewittrig, während die Winter recht kalt und trocken sind. Der Januar ist der kälteste, der Juli der heisseste und der Mai der feuchteste Monat im Jahr. 

Temperaturen:

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Salina liegt bei +13°C. Die monatlichen Temperaturdurchschnitte reichen von -0,6°C (Januar) bis +27,3°C (Juli). An 63 Tagen werden Höchsttemperaturen von +32°C und mehr erreicht. An 15 Tagen knacken die Temperaturen die +38°C-Marke. Tiefsttemperaturen unter 0°C werden an 112 Tagen gemessen. Nachttemperaturen unter -18°C kommen im Schnitt 4 mal im Jahr vor. Die Rekordtemperaturen liegen zwischen -35°C (13.02.1905) und +47°C (12.08.1936).

Niederschlag:

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 818 mm im Jahr. Der meiste Regen fällt zwischen Mai und August. Der jährliche Schneefall summiert sich im Schnitt auf 47 cm.

Gewitterstürme und Tornados:

Der Bundesstaat Kansas ist für seien heftigen Unwetter bekannt. Auch in Salina bilden sich mitunter extrem heftige Gewitter, die Starkregen, Sturmböen, Hagelschlag und eine hohe Blitzrate aufweisen. Bekannt sind vor allem Superzellen, aus diesen Gewitterzellen entwicklen sich Tornados. Am 25.09.1973 sucht ein F3 Tornado die südöstlichen Stadtteile heim. Sechs Menschen verletzten sich, zwei Häuser und ein Trailer Park wurden komplett zerstört. Am 11.06.2008 bildete sich ein anderer F3 Tornado, dieser traf auf die südliche Stadt und zerstörte unzählige Gebäude.


Klimatabelle: