Davenport (IA) Klima

Unter der Klimaklassifikation von Köppen wird angenommen, dass Davenport ein feuchtes Kontinentalklima (Dfa) hat. Die Sommer sind sehr warm bis heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit. Winter haben kalte Temperaturen und oft starke Winde, mit Schnee wahrscheinlich von November bis Februar. Durchschnittlicher Schneefall in Davenport ist 307 Zoll (780 mm) pro Jahr. Der Januar ist im Durchschnitt der kälteste Monat, während der Juli der wärmste Monat ist. Substanzielle Wetteränderungen treten häufig in drei- bis viertägigen Intervallen als Folge von Sturmbahnen mittlerer Breite auf, wo außertropische Tief- und Hochdruckstörungen auftreten.

Wetterextreme:

Extremtemperaturen:

Die höchste gemessene Temperatur in Davenport war am 18. Juli 2006 103 ° F (39 ° C). Die niedrigste Temperatur, -28 ° F (-33 ° C), wurde am 2. Februar und 3. Februar 1996 aufgezeichnet.

Tornados:

Obwohl mehrere kleinere Tornados aufgetreten sind, hat in Davenport kein verheerender Tornado je gelandet.

Überschwemmungen:

Überschwemmungen sind jedoch häufig ein Problem in Davenport aufgrund des Fehlens einer Flutwand. Während der großen Flut von 1993 wurde das Wasser am 9. Juli bei 6,60 m (22,63 Fuß) ausgegraben. Dies ist fast 2,4 Meter (2,4 Meter) über der 4,5 Meter hohen Flutstufe. Große Überschwemmungen in Davenport verursachen viele Probleme. Straßen in und um die Innenstadt, einschließlich der US Route 67, sind geschlossen und verursachen erhöhten Verkehr auf anderen Stadtstraßen. Die Auswirkungen größerer Überschwemmungen können lange anhalten. Während der Überschwemmung 2008 blieb die Credit Island in der südwestlichen Ecke der Stadt für 5 ½ Monate geschlossen, während Besatzungen daran arbeiteten, Schäden zu beseitigen und Flussmüll zu entfernen.  Der Duck Creek, ein Bach in Bettendorf und Davenport, ist ebenfalls anfällig für Sturzfluten. Schwere Unwetter am 16. Juni 1990 verursachten schwere Sturzfluten in Bettendorf und Davenport, die vier Menschen töteten. Eine weitere große Überschwemmung ereignete sich am 12. Juni 2008, als schwere Gewitter den Fluss Duck Creek dazu brachten, seine Ufer und Überschwemmungsgebiete und die umliegenden Straßen zu überschwemmen (siehe Iowa-Flut von 2008).


Klimatabelle: