Cody (WY) Klima

Cody erlebt ein halbtrockenes Klima (Köppen BSk) mit sehr unterschiedlichen Bedingungen. Die relative Luftfeuchtigkeit beträgt normalerweise 30% oder weniger. Niederschlag beträgt durchschnittlich 10,5 Zoll oder 266,7 Millimeter pro Jahr, einschließlich 42,5 Zoll oder 1,08 Meter Schnee pro Saison. Aufgrund der Trockenheit ist die Schneedecke höchst unzuverlässig, mit 27 Tagen pro Saison mit 1 Zoll oder 0,025 Metern oder mehr auf dem Boden. Cody genießt etwa 300 Sonnentage pro Jahr.

Wind ist im Cody-Gebiet und im Big Horn-Becken im Allgemeinen fast ständig präsent. Die Luftströmung im Becken ist turbulent, aber im Winter ziehen die meisten Stürme aus Nord-Nordwest ein. Im Sommer ist es nicht ungewöhnlich, dass Stürme aus dem Südwesten einziehen. An einem normalen Tag können Winde aus fast jeder Richtung kommen, meist aus dem Norden und Westen, manchmal aber auch aus dem Süden und Osten. Der Canyon am westlichen Ende von Cody trichtert von Westen her über Regen und Wind. Die Winde können bei 30 bis 40 Meilen pro Stunde (48 bis 64 km / h) ziemlich stark sein und mehrere Tage dauern.

Aufgrund des trockenen Klimas ist das gesamte Gebiet von Bewässerungskanälen durchzogen, die Teiche, Laterals und Tropfen halten. Der Buffalo Bill Dam zwischen Rattlesnake und Cedar Mountains bildet ein großes Reservoir etwa 10 Meilen (16 km) westlich von Cody. Dieses Reservoir (unter anderem) speist das Shoshone-Projekt, ein großes Bewässerungswasserverteilungssystem.

Die monatliche Tagesdurchschnittstemperatur reicht von 25,9 ° F oder -3,4 ° C im Dezember bis 69,9 ° F oder 21,1 ° C im Juli. Ein Durchschnitt von 13,8 Tagen hat Höchstwerte von 32 ° C oder höher und ein Durchschnitt von 13,2 Tagen hat Tiefstwerte von 0 ° F (-18 ° C) oder niedriger; das durchschnittliche Fenster für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ist vom 27. September bis zum 14. Mai und für meßbare (≥0,1 Zoll oder 0,25 Zentimeter Schnee vom 24. bis 17. April). Die Rekordtemperatur lag am 14. Juli 1925 bei 105 ° F oder 40,6 ° C am 8. Februar 1936 wurde eine niedrige Temperatur von -46 ° F oder -43,3 ° C registriert.

Das nasseste Kalenderjahr war 1991 mit 16,07 Zoll (407,4 mm) und das trockenste 1956 mit 3,58 Zoll (90,9 mm). Der meiste Niederschlag in einem Monat war 5,76 in (146 mm) im Juni 1992. Der meiste Regen in 24 Stunden war 2.51 Zoll oder 64 Millimeter am 22. Juli 1973. Es gibt einen Durchschnitt von 70 Tagen mit meßbarem Niederschlag. Der meiste Schnee in einem Jahr war 73,4 Zoll (1,86 m) zwischen Juli 1916 und Juni 1917. Der meiste Schnee in einem Monat war 26,3 Zoll (0,67 m) im Januar 1972.

Klimatabelle: