Great Lakes

Die Großen Seen (englisch Great Lakes) sind eine Gruppe fünf zusammenhängender Süßwasserseen in Nordamerika.

Zu den großen Seen gehören:

  • Eriesee (Lake Erie)
  • Huronsee (Lake Huron)
  • Michigansee (Lake Michigan)
  • Oberer See (Lake Superior)
  • Ontariosee (Lake Ontario)

Hydrologisch gesehen sind allerdings Huronsee und Michigansee ein einziger See, der durch eine Enge verbunden ist. Der maximale Höhenunterschied zwischen den einzelnen Großen Seen liegt bei circa 150 Meter, den größten Teil davon bilden die Niagarafälle zwischen dem Erie- und dem Ontariosee. Aufgrund ihrer Größe sind auf den Großen Seen die Gezeiten bemerkbar, die Auswirkungen sind allerdings gering und werden von meteorologischen Effekten überdeckt. Der Michigansee liegt als einziger der Großen Seen vollständig in den USA, die anderen vier liegen entlang der kanadisch-US-amerikanischen Grenze. Durch den Sankt-Lorenz-Strom werden sie in den Atlantik entwässert. Über 35.000 Binneninseln beziehungsweise Binnen-Inselgruppen befinden sich im Gebiet der Großen Seen. Im kanadischen Teil des Huronsees (Lake Huron) liegt beispielsweise Manitoulin Island, die mit 2.766 Quadratkilometern flächenmäßig größte Binnenseeinsel der Erde.

Die Umgebung der Großen Seen und das Tiefland des Sankt-Lorenz-Stromes sowie seine sich noch weithin im Schelf untermeerisch fortsetzende Trichtermündung stellen geologisch eine Einheit dar. Glaziale Ausräumung, Auflagerung von Moränenschutt und Krustenbewegungen bestimmen die Gestalt des Seengebietes, dessen Hohlformen allerdings schon durch großräumige tektonische Einmuldungen im Tertiär und zu Beginn des Pleistozäns angelegt wurden. Eine mächtige paläozoische Schichtenfolge, die aus verschiedenen widerstandsfähigen Sandsteinen und Kalken bestehende Onondaga-Formation, umrahmt die Seen im Süden. Zwischen Ontario- und Eriesee und nördlich des Michigansees erstreckt sich die aus hartem Dolomitgestein und weichem Schiefer bestehende Niagara-Schichtstufe. Am Nordrand der Großen Seen tritt derKanadische Schild an die Oberfläche.

See Oberer See Huronsee Michigansee Eriesee Ontariosee
Höhe über
Meeresspiegel
183 m 176 m 176 m 174 m 75 m
Oberfläche 82.103 km²
Anteil USA 52.256 km²Anteil Kanada 29.847 km²
59.586 km²
Anteil USA 23.235 km²Anteil Kanada 36.351 km²
58.016 km²
Anteil USA 58.016 km²Anteil Kanada –km²
25.667 km²
Anteil USA 12.945 km²Anteil Kanada 12.722 km²
19.011 km²
Anteil USA 9.042 km²Anteil Kanada 9.969 km²
Wasservolumen 12.100 km³ 3.540 km³ 4.918 km³ 484 km³ 1.639 km³
Durchschnittliche
Tiefe
149 m 59 m 85 m 19 m 86 m
Maximale
Tiefe
406 m 229 m 282 m 64 m 244 m
Große
Siedlungen
Duluth
Sault Ste. Marie
Thunder Bay
Sarnia Chicago
Gary
Green Bay
Milwaukee
Buffalo
Cleveland
Erie
Toledo
Hamilton
Kingston
Oshawa
Rochester
Toronto

 

 

 

 

 


 

 

Textquelle:

www.Wikipedia.org/Great Lakes

 

Bildquelle:

http://images.cdn.fotopedia.com/4tg1q9r7sq5v1-0tVKu4aEIpc-hd.jpg

http://fc03.deviantart.net/fs71/i/2010/049/4/0/Sunset_over_Lake_Ontario_by_meikon.jpg

http://images.cdn.fotopedia.com/kweaver2-tfW8saBIs3g-hd.jpg

http://fc03.deviantart.net/fs71/i/2012/015/d/c

http://images.cdn.fotopedia.com/flickr-3747751023-hd.jpg