Wichita Falls (TX) Klima

Wichita Falls weist ein feuchtes Subtropenklima (Cfa) auf mit den höchsten durchschnittlichen Tagestemperaturen im Sommer außerhalb der Wüstengebiete des Süden und Südwesten der USA. Die Temperaturen können zwischen dem frühen März und späten Oktober über +38°C steigen. An 28 Tagen ist dies der Fall. Einen Höchstwert von über +32°C wird an 102 Tagen im Jahr erreicht. Im September 2011 war Wichtia Falls die erste texanische Stadt mit 100 Tagen über +38°C. Im Jahr 2015 wurde die Stadt von den Texas-Oklahoma-Fluten heimgesucht. Der Mai 2015 war der nasseste Monat überhaupt seit den Wetteraufzeichnungen der Stadt.

Klimatabelle:

Jährliche Extremtemperaturen: