Falls City (NE) Klima

Falls City, nahe der Grenze zu Missouri, weist ein feuchtes Kontinentalklima auf mit sehr hohen Niederschlägen. Das Klima wird als feuchtes Kontinentalklima mit heißen Sommern beschrieben. Die Winter sind sehr kalt und trocken, während die Sommer sehr heiß und eine hohe Niederschlagsmenge aufweisen. Im Spätfrühling und Frühsommer können sich heftige Gewitterstürme und Superzellen entwickeln, aus denen Tornados entstehen können. Im Winter können die Nachttemperaturen auf unter -20°C fallen, während im Sommer die Spitzenwerte tagsüber auf +40°C steigen können. Die Wetterlage wird grob von zwei Luftströmungen beeinflusst. Zu einem durch die arktische Polarluft, die hauptsächlich im Winter vorkommt, und die heiß-feuchte Südströmung vom Golf von Mexiko.

Klimatabelle: