Ko Pha-ngan

Ko Pha-ngan liegt 60 km nordöstlich des thailändischen Festlandes. Sie ist mit 125 km² Fläche die zweitgrößte Insel des nach der etwa 15 km südwestlich gelegenen Nachbarinsel benannten Samui-Archipels (Muu Ko Samui), zu dem noch etwa 60 weitere Inseln gehören; darunter Ko Tao, Ko Nang Yuan und die rund 40 Inseln des Nationalparks Ang Thong (Schauplatz des Romans Der Strand, aber nicht Drehort des dazugehörigen Films The Beach). Direkt vor der Küste Ko Pha-ngans liegen eine Reihe sehr kleiner (ca. 1 km² und kleiner) unbewohnter Inseln, wie Ko Tae Nok und Ko Tae Nai im Westen, Ko Maa im Nordwesten oder Ko Kong Than Sadet im Osten.

Das Landesinnere ist großteils gebirgig und von Urwald und teils von Sekundärwald bedeckt. Höchster Berg ist der 635 m hohe Khao Ra im Norden der Insel.

Hauptstadt und wichtigster Hafen ist Thong Sala. Folgende regelmäßige Fährverbindungen bestehen:

  • von Thong Sala zur Provinzhauptstadt Surat Thani auf dem Festland,
  • von Thong Sala per Katamaran-Fähre ohne Umsteigen über Koh Tao nach Chumphon, ebenfalls auf dem Festland, und von dort weiter mit derselben Gesellschaft per Bus nach Bangkok,
  • von Thong Sala zur nördlichen Nachbarinsel Ko Tao,
  • von Thong Sala nach Na Thon sowie nach Bo Phut auf Ko Samui (die Verbindung nach Mae Nam findet nur in der Hauptsaison statt, also von ca. Dezember–Mai. Stand: Dezember 2013) und
  • von Haad Rin nach Bo Phut (Ko Samui).

Klima: