Costa Blanca

Costa Blanca (kat./span. weiße Küste) bezeichnet tourismusgeographisch den Küstenabschnitt der spanischen Provinz Alicante, genauer von Dénia im Norden bis Pilar de la Horadada im Süden.

Blick auf die Küstenstadt Alicante


Kulturelle Zentren und Sehenswürdigkeiten:

Zu den bekanntesten Ausflugszielen zählen die Freizeitparks Terra Mítica, Mundo Mar, Terra Natura.

Valencia:

In Valencia gibt es die Ciutat de les Arts y Ciencies, die Stadt der Künste und Wissenschaften, ein futuristisches Projekt mit einem Wissenschaftsmuseum, Planetarium und Wasserpark. Im angeschlossenen Kunstpalast werden Theaterstücke, Konzerte und Opern aufgeführt.

Dörfer im Hinterland:

Sicherlich sehenswert sind auch die kleinen Dörfer im Hinterland. Viele der Dörfer haben sich noch ihren spanischen Ursprung erhalten, andere Dörfer, die näher zur Küste liegen, sind von Feriensiedlungen und Luxusapartments nicht verschont geblieben. Trotzdem sind besonders die Dörfer Jalon, Lliber, Alcalali, Parcent, Murla, Castell de Castels, Guadalest und viele andere einen Besuch wert.

Südlich von Alicante:

Südlich Alicantes sind der Fischerhafen Santa Pola mit der vorgelagerten Insel Tabarca, die Weltkulturerbe-Stadt Elche, die Bischofsstadt Orihuela und die Großstadt Torrevieja touristische Anziehungspunkte.

Küstenorte:

  • Calpe/Calp
  • Moraira
  • Jávea/Xàbia
  • Dénia
  • Altea
  • Benidorm
  • Villajoyosa/La Vila Joiosa
  • Alicante/Alacant
  • Torrevieja
  • Benissa
  • Guardamar del Segura
  • Benitachell – Cumbre del Sol

Landschaften:

Die Landschaft des Küstenstreifens ändert sich in Richtung Süden. Auf der Halbinsel des Cabo de la Nao drängen sich Berge bis ans Meer. Hier wechseln sich Sand- und Felsenküsten ab. Nach der Halbinsel eröffnet sich eine Küstenebene, in der sich ausgedehnte Obstgärten befinden. Die Küste wird von langen Sandstränden geprägt. Hinter der Provinzhauptstadt Alicante (Alacant) weichen die Berge weit ins Innere zurück und machen Platz für eine flache, monotone Ebene. Ganz im Süden der Costa Blanca trennt eine Landzunge das Mar Menor fast völlig vom Mittelmeer ab.


Klima:

Die Costa Blanca geniesst über 2.800 Sonnenstunden pro Jahr mit einer Durchschnittstemperatur von 19,3ºC. Sogar im Winter fällt die Durchschnittstemperatur nicht unter 16° C. Ingesamt betrachtet ist das Klima mediterran.