Newcastle (NSW) Klima

In Newcastle herrscht ein feuchtes Subtropenklima (Cfa), was typisch für die Australische Ostküste ist. Die Niederschläge sind im späten Herbst und frühem Frühling am heftigsten. Die zweite Hälfte des Jahres ist etwas trockener. Das Klima ist generell gemildert, aufgrund des Pazifischen Ozeans. Die Sommer sind meist warm und feucht mit Trockenperioden und Hitzewellen mit über +40°C. Die höchste jemals registrierte Temperatur lag bei +42,5°C und wurde im Januar 2013 registriert. Die Winter sind mild bis kühl mit trocknerem Wetter, als im Sommer. Die kühlste jemals gemessene Temperatur lag bei +1,8°C und wurde im Juli 1986 registriert. Newcastle gehört zum Hunter Valley, das ein bekanntes Weinbaugebiet Südostaustraliens ist.

Klimatabelle: