Russell Fjord

Der Hubbard Glacier reicht bis in die Yakutat Bay und konfrontiert das Wasser mit einer blauen und ca. 100 m hohen Eiswand. Genauer gesagt mündet der Gletscher in den Rüssel Fjord, das ein Teilgewässer der Yakutat Bay ist. 1986 trennte der viel weiterreichende Hubbard Glacier den Fjord und die Bucht. Der Eisdamm bildete aus dem Fjord einen See und war über Monate vom Meerwasser der Yakutat Bay getrennt. Der Russel Fjord wurde immer mehr mit Süßwasser gefüllt, aufgrund der umliegenden Gletscher und Schmelzwassern. Durch den zunehmenden Anstieg des Wasserpegels wurde der Druck auf dem Eisdamm immer höher und brach eines Tages mit einem spektakulären Getöse. Eine hohe Wellen von Süßwasser floss in die Yakutat Bay und der Gletscher zerbrach in tausend Stücke.