Natur im Bundesstaat Arkansas

Arkansas gehört zu den South States der USA und weist eine urtümliche Waldlandschaft auf, die sich mit weiten Kulturlandschaften den Platz teilt. Hauptstadt des US-Staats ist Little Rock. Arkansas, auch als “Natural State” bekannt, rühmt ich seiner besonders schönen Berge und Wälder. Die Ozark und die Ouachita Mountains werden durch den Arkansas River getrennt.


Großlandschaften:

Arkansas ist ein Bundesstaat, der von Bergen, dichten Wäldern und fruchtbaren Ebenen geprägt wird.Der Nordwesten ist Teil des Ozark-Plateaus sowie der Boston Mountains; im Süden gehören die Ouachita Mountains dazu, die vom Arkansas River abgeteilt werden. Die südlichen und östlichen Gebiete Arkansas’ werden als Lowlands bezeichnet. Alle dortigen Gebirge gehören zur U.S. Interior Highlands-Region – der einzigen größeren Gebirgsregion zwischen den Rocky Mountains im Westen und den Appalachen im Osten der Vereinigten Staaten. Der höchste Punkt ist der Mount Magazine im Norden des Staates mit 839 Metern.

Lowlands: 

Die sogenannten Lowlands sind auch bekannt unter der Bezeichnung ihrer Regionen: Grand Prairie und Mississippi embayment. Das Delta des Arkansas River ist eine flache Landschaft, die ebenfalls durch den nahgelegenen Mississippi geprägt wurde. Beide genannten Regionen sind fruchtbare Agrarlandschaften.

Die Lowlands in Arkansas gehören zur Tornado Alley

Deltaregion:

Dabei wird die Deltaregion durch eine ungewöhnliche geologische Struktur, die Crowley’s Ridge, geteilt. Ein schmales Band von kleineren Hügeln zwischen 65 und 170 m hoch durchzieht als Gliederung die Ebene. Diese Hügel waren wohl ursprünglich eine Insel zwischen dem Mississippi und dem Ohio River.

Ozark:

Das Ozark-Plateau, auch Ozarks, Ozark Mountains oder Ozarks Mountain Country genannt, ist eine physiogeographisch, geologisch und kulturell einheitliche Hochlandregion in den zentralen Vereinigten Staaten. Es nimmt die südliche Hälfte von Missouri und einen großen Teil des nordwestlichen und zentralen nördlichen Teils von Arkansas ein, und erstreckt sich ebenso in das nordöstliche Oklahoma sowie den äußersten Südosten von Kansas. Obwohl es gelegentlich als Ozarkgebirge bezeichnet wird, ist das Gebiet eine hoch liegende und tief zerschnittene Hochebene. Aus geologischer Sicht ist es eine ausgedehnte Aufwölbung um die Saint Francois Mountains. Das Ozark-Plateau nimmt eine Fläche von fast 122.000 km² ein und ist bei weitem die größte Bergregion zwischen den Appalachen und den Rocky Mountains. Zusammen mit den Ouachita Mountains bildet es die so genannten U.S. Interior Highlands, und wird oft in einem Atemzug mit den Ouachita Mountains genannt.


Klima:

Arkansas hat generell ein humides und subtropisches Klima. Feuchte Luftmassen vom Golf von Mexikobeeinflussen das Wetter im Staat und bringen Regenwetter. Arkansas hat lange, heiße Sommers und sind trockner, als die Nachbarstaaten. Die Winter sind mild bis kalt. Der Staat liegt in der Tornado Alley. Trotz seines subtropischen Klimas ist Arkansas für sein stellenweise extremes Wetter bekannt.


Naturwunder im Bundesstaat Arkansas:

Artist Point:

Der Artist Point ist ein wunderschöner Platz im Norden der Kleinstadt Mountainburg. Er liegt an den Boston Mountain Scenic Loop, danach auf die alte Highway 71, um an den schönen Aussichtspunkt zu kommen.

Big Lake National Wildlife Refuge:

Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Seen, Sümpfe und Hartholzwäldern. Die größte Fläche des Big Lake ist saisonal überflutet. Zur Zeit der Flut sind 99% des Schutzgebietes unter Wasser. Der See wird abgelöst von Sumpfländern die mit Tupelobäumen und Sumpfzypressen bewachsen sind.

Blanchard Springs Cavern:

Die Blanchard Springs Caverns sind lokalisiert im Norden von Mountain View. Das Leben in der Höhle ist vielfältig aufgrund der Sorgfalt der Besucher und Nachsorge des United States Forest Service.

Buffalo National River:

Das Buffalo National River ist ein exzellenter Platz in Arkansas für Besucher, die schwimmen und Wassersport betreiben möchten. An heißen Sommertagen ist es eine perfekte Abkühlung in das kalte Wasser des Buffalo zu springen. Der Jumping Rock bietet die perfekt Möglichkeit.

 

Bull Shoals Caverns:

Die Bull Shoals Caverns ist eine Kalksteinhöhle und entstand vor 350 Mio. Jahren zur Zeit des OrdoviziumsDie Höhlen ist Heimat von verschiednen Formen des Lebens und weist eine Vielfalt von bizarren Felsskulpturen auf.

Cedar Falls:

Die Cedar Falls sind Teil des Petit Jean State Park und ist einer der best bekanntesten Wasserfällen Arkansas. Die Cedar Falls ist ein beleibtes Fotomotiv und ist leicht zu erreichen.

Crater of Diamonds:

Der Crater of Diamonds liegt in Murfreesboro und ist seit 1972 ein State Park. Der Crater of Diamonds gilt als Arkansas-Legende, da es der weltweit einzige diamanthaltige Ort für die Öffentlichkeit ist.

Crowley’s Ridge:

Der Crowley’s Ridge ist das markanteste Merkmal der Mississippi-Alluvial-Ebene, die von Missouri bis zum Golf von Mexiko reicht und die Arkansas-Delta-Region definiert. In dieser Gegend gibt es eine einzigartige Flora und Fauna, und interessante Fossilien kommen hier auch aus dem reichen Boden.

The Delta:

In der Deltaregion erblickt man mit die schönsten Sonnenuntergänge der USA. Die riesigen Felder ermöglichen einen weiten Blick über die brettebene Landschaft. “The Delta” liegt im östlichen Teil des US-Staates.

Devil’s Den State Park:

Der State Park gehört zu den schönsten Naturwundern der Ozarks. Die Besonderheit des SP sind die Wasserfälle, auch die dichten Laubwälder und die glasklaren Bäche gehören dazu.

Falling Water Falls:

Die Falling Water Falls gehören zu den schönsten Wasserfällen Arkansas.

Grand Canyon of Arkansas:

In der Nähe der Stadt Jasper befindet sich der “Grand Canyon of Arkansas”. Auf die Schlucht hat man einen großartigen Blick, der zu jeder Jahreszeit schön ist. Den Canyon erreicht man mit der Scenic Biwak 7. Von der Straße aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Landschaft.

Hot Springs National Park:

Die jetzigen Hot Springs entspringen im Hot Springs National Park am Fuße des Hot Springs Mountain. Die natürlichen Oberflächenphänomene der heißen Quellen wurden konserviert, um unverschmutztes heißes Wasser für die öffentliche Nutzung zu verwenden.

Lake Chicot:

Der Lake Chicot liegt in der Nähe von Lake Village. Der See entstand vor sechs Jahrhunderten durch die Fluten des Mississippi River. Das Gewässer ist der größte Altwassersee Nordamerikas und der größte natürliche See von Arkansas.

Lake Ouachita:

Der Lake Ouachita ist lokalisiert in der Nähe von Hot Springs und ist der größte See der komplett im Bundesstaat liegt. Der Lake Ouachita verfügt auch über eine der größten Kristalladern der Welt und ist bei Tauchern wegen seiner Unterwasserschönheit beliebt.

Lee Creek Valley:

Der Lee Creek entspringt in der Nähe von West Fork (Washington County) und fliesst gen Süden zum Arkansas River und überquert das Crawford County und fliest weiter nach Oklahoma. Die Lee Creek Bridge ist lokalisiert im Devils State Park i der Nähe von Winslow.

Mammoth Springs:

Die Mammoth Spring liegen im Fulton County und sind die größten Quellen im Bundesstaat Arkansas und die drittgrößten in den Ozark Mountains. Die Mammoth Springs wurden im Juni 1972 zum National Natural Landmark ernannt.

Mount Magazine:

Der Mount Magazine ist ein Naturwunder, das man gesehen haben muss, um es zu wahrhaft zu glauben. Eine Sache ist sicher der herrlichen Berg ist ein bietet ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf die Seenlandschaften und Tälern der Ozarks.

Mystic Caverns und Crystal Dome:

Beide Höhlen liegen zwischen den Städten Jasper und Harrison. Die zwei Höhlen liegen nur 120 m von einander entfernt. Die Not Much Sink Cavern ist die dritte Höhle in der Nähe, diese ist aber aufgrund von Zerstörung und Schäden nicht betretbar. Die Mystic Caverns und der Crystal Dome weisen eine höhere Vielfalt an Formationen auf, als alle anderen Höhlen in Arkansas.

Natural Dam:

Den Natural Dam findet man im Norden von Van Buren am Highway 59. Der Dam verändert sein Aussehen während es regnet, da das Wasser über den Dam fliesst. Die natürliche Steinformation staut den Mountain Fork Creek auf.

Onyx Cave:

Die Onyx Cave liegt östlich von Eureka Springs und war die erste erkundete Höhle in Arkansas. Aufgrund des Schadens und der Zerstörung über die Jahre wurde der Großteil der Höhle für die Öffentlichkeit gesperrt.

Ouachita National Forest:

Der Ouachita National Forest ist ein riesiges Waldgebiet und bedeckt eine Fläche von 728 km². Der Wald erstreckt sich im südöstlichen Oklahoma und im südlichen Arkansas. Die Landschaft zeichnet sich durch märchenhafte Wälder aus. Die besten Blicke hat man von der Tailmena Scenic Drive aus.

Ozark National Forest:

Der Ozark National Forest ist ein 486 km² großes Naturschutzgebiet und ist eine wunderbare Waldlandschaft mit vielen Panoramastraßen.

Petit Jean State Park:

Das rund 1500 Hektar umfassende Gebiet liegt zwischen Ozark und Ouachita Mountains. In einem Wasserfall stürzt der Cedar Creek in den Canyon hinab. Seinen Namen verdankt der Park der Legende um Petit Jean, einer jungen, als Mann verkleideten Frau, die hier im 16. Jh. gestorben sein soll.

Pinnacle Mountain:

Der Pinnacle Mountain liegt 1,6 km nordwestlich von Little Rock. Der Berg ist bekannt für sein einzigartiges Aussehen, dass an einer bewaldeten Pyramide erinnert.

White Rock Mountain:

Der White Rock Mountain ist der höchste Punkt der Ozark Mountains und bietet höchstwahrscheinlich zugleich den schönsten Blick in dem Gebirge. Der Blick schweift über die weiten des wunderschönen Berglandes der Ozarks.


Ouachita Mountains und Ozark Mountains