Natur im Bundesstaat North Carolina

Im Nordwesten von North und South Carolina lockt das “Hillbilly Country” der Smokies und Blue Ridge Mountains. Eine liebliche Natur, romantische Dörfer, derber Humor, gutes Essen und urwüchsige Countrymusic prägen den Charakter dieses Landes. Die Outer Banks wie auch die weiten Strände entlang der Küste beeindrucken mit spröder Leuchtturm-Romantik und einer verblüffenden Ursprünglichkeit, die man in Florida und anderswo meistens vergeblich sucht.


Klima:

Das Klima ist vorwiegend subtropisch mit hohen Niederschlägen. Nur in den Gebieten der Appalachen und in den Bergregionen ist das Klima kontinental, während es an der Küste sehr mild ist.


Naturwunder im Bundesstaat North Carolina:

Albemarle Sound:

Der Albemarle Sound ist ein großes Ästuar an der Küste des Bundesstaates North Carolina in den Vereinigten Staaten. Er liegt an den Zusammenflüssen einer Reihe von Flüssen, darunter der Chowan und Roanoke River. Der Albemarle Sound wird vom Atlantik durch die Outer Banksabgetrennt, eine Halbinsel und vorgelagerte Inselgruppe, an deren östlichen Ende die Stadt Kitty Hawk liegt. Am südöstlichen Ende des Sounds liegt die Insel Roanoke Island, dort verbindet sich der Albemarle mit dem Pamlico Sound. Große Anteile der Wassermenge des Sounds sind dank der Flüsse, die sich in den Sound entleeren, süß oder brackig, im Gegensatz zu dem Salzwasser, das aus den Verbindungen zum offenen Meer in den Sound dringt.

Blowing Rock:

Der Blowing Rock ist eine Felsformation in der Nähe der Stadt Blowing Rock. Er erhebt sic über einer Schlucht im Caldwell County, im nordwestlichen Teil des Bundesstaates.

Blue Ridge Mountains:

Die Blue Ridge Mountains sind ein Gebirgszug im Osten der USA. Sie sind ein Teil der Appalachen. Der zu ihnen gehörige Mount Mitchell ist mit einer Höhe von 2037 m (6684 Fuß) die höchste Erhebung Nordamerikas östlich des Mississippi. Auf den Blue Ridge Mountains verläuft der Blue Ridge Parkway. Der Parkway führt in weiten Teilen entlang der Bergkämme und wurde während der Great Depression ab 1935 im Rahmen des New Deals von Bundes- und Staatsbehörden unter Mitarbeit der Works Progress Administration und des Civilian Conservation Corps erbaut.

Crabtree Falls:

Die Crabree Falls sind eine 21 m hohe Kaskade des Big Crabree Creek an der Blue Ridge Parkway.

Chimney Rock:

Der 96 m hohe Chimney Rock ist ein Granitfelsen und gehört zu den berühmtesten und beleibtesten Sehenswürdigkeiten North Carolinas. Der Felsen erhebt sich über ein Flusstal und bietet einen spektakulären Blick auf die umliegenden Täler und Berge.

Dry Falls:

Die Dry Falls, auch bekannt unter Upper Cullasaja Falls, ist ein 20,1 m hoher Wasserfall im Nantahala National Forest, nordwestlich der Stadt Highlands.

French Broad River:

Der French Broad River wird auch der “älteste Fluss in North Carolina” genannt. Der Fluss ist ein Beispiel für eine Antezendenz, was bedeutet, dass er bereits vor den Appalachen existiertet hat. Aus diesem Grund ist der French Broad ein alter Fluss, der durch die Berge fliesst anstatt nach Süden.

Great Dismal Swamp:

Der Great Dismal Swamp ist ein seit 1973 staatlich geschütztes Sumpfgebiet in der Küstenebene der Bundesstaaten Virginia und North Carolina in den Vereinigten Staaten. Das Areal besteht aus rund 500 km² bewaldeten Feuchtgebieten und einem 12,5 km² großen natürlichen See, dem Lake Drummond, in seiner Mitte. Den östlichen Rand des Sumpfes entlang verläuft der 1805 fertiggestellte Dismal Swamp Canal.

Hanging Rock:

48 km außerhalb des Piedmont befindet sich ein wahres Naturwunder, der Hanging Rock. Der 762 m hohe Felsen bietet spektakuläre Blicke auf die Umgebung. Der Felsen befindet sich im Hanging Rock State Park, wo man auch Wasserfälle entdecken kann.

Jockey’s Ridge:

Die größte aktive Sanddüne der Ostküste befindet sich in North Carolina. Sie ist beleibt bei Hanggleitern. Die Sandlandschaft bildet den Einruck, als ob man mitten in einer Wüste stehen würde.

Lake Mattamuskeet:

Spätestens hier am Lake Mattamuskeet kommt ein wahres Südstaaten-Gefühl auf, da in dem See Sumpfzypressen wachen und er ein wahres Sumpfgebiet it. Der Lake Mattamuskeet ist der größte natürliche See des Bundesstaat.

Linville Caverns:

Die Linville Caverns sind einzigartig im Bundesstaat North Carolina. Der Kalksteinhöhle im Pisgah National Forest weisst viele unterirdische Formationen auf.

Linville Gorge und Linville Falls:

Die Schlucht Linville Gorge wurde durch den Linville River geformt und stellt heute den Grand Canyon North Carolinas dar. Die Linville Falls liegen in unmittelbarer Nähe zur Schlucht und gehören zu den schönsten Wasserfällen des US-Staates.

Looking Glass Rock:

Der Looking Glass Rock ist ein sehr alter Felsen. Der Felsen wurde vor 390 Mio. Jahren geformt und beseht aus weißem Granit.

New River:

Der New River ist einer der ältesten Flüsse Nordamerikas und ist geologisch gesehen einer der ältesten Flüsse der Erde. Der 512 km lange River entspringt im Ashe County und fliesst in das südwestliche Virginia und nach West Virginia.

Mount Mitchell:

Der 2037 m hohe Mount Mitchell ist der höchste Gipfel westlich des Mississippi Rivers. Vom Gipfel aus hat man einen wunderbaren Blick über die Umgebung.

Outer Banks:

Die 320 km langen Barrier Islands von North Carolina beherbergen die schönsten Sandstrände der USA. Neben den weiten Sandlandschaften findet, erblickt man hier mit die schönsten Sonnenuntergängen der Ostküste.

Pilot Mountain:

Der Pilot Mountain ist ein wahres und wichtiges Wahrzeichen North Carolinas. Zudem ist er der letzte Berg der prähistorischen Sauratown-Gebirgskette. Der Berg ist perfekt für Kletterer und viele Wanderwege führen um den Berg herum. Neben den vielen Sportmöglichkeiten findet man hier eine einzigartige Vegetation vor.

Pisgah National Forest:

Etwa 190 Quadratkilometer des Waldgebietes besteht aus Primärwald, davon liegen etwa 40 Quadratkilometer im Linville Gorge. Drei große Zuflüsse des French Broad River, der Bent Creek, Mills River und Davidson River liegen im Pisgah Ranger Bezirk, der auf der gegenüberliegenden Seite des Blue Ridge Parkways entlang des Pisgah Ridge und der Balsam Mountains südlich von Asheville. Drei Fernwanderwege verlaufen durch diesen Abschnitt des Forstes: Der Mountains-to-Sea Trail, der Shut-In Trail und der Art Loeb Trail. Ebenfalls in diesem Bezirk liegen die Schutzgebiete der Shining Rock und Middle Prong Wildernesses, zwei Wilderness Areas, die strengste Klasse von Naturschutzgebieten in den USA.

Shadow of the Bear:

Im frühen Frühling und Herbst liegt ein mystischer Schatten auf den Wäldern unterhalb des Whitesied Mountain. Die Form des Schatten erinnert an einen Bären.

Sliding Rock:

Der 18 m hohe flach absinkende Felsen ist eine Art “natürliche Wasserrutsche”. Die Formation gehört zu den populärsten Sehenswürdigkeiten North Carolinas.

Stone Mountain:

Der Stone Mountain ist nicht zu verwechseln mit dem Stone Mountain von Georgia. Der Stone Mountain von North Carolina ist ein 183 m hoher Felsdom aus Granit.

Table Rock:

Der Table Rock ist ein 1200 m hoher Berg der Blue Ridge Mountains im westlichen North Carolina. Besonders am Berg ist sein Aussehen und die artenreiche Flora an seinen Hängen.

Whitewater Falls:

Die 247 m hohen Whitewater Falls sind die höchsten Wasserfälle östlich der Rocky Mountains.