Plitviezer-Seen


Plitviezer-Seen

Wild und unzugänglich präsentiert sich das kroatische Hochland von Plitvice nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. 16 Seen- alle miteinander durch bis zu 92 m hohe Wasserfälle verbunden – lockern die Kalk- und Dolomitenformationen auf, die nur karg mit Mischwald bewachsen sind. Er besteht vornehmlich aus Birken und bietet Braunbären, Wölfe und zahlreiche Vogelarten Lebensraum. In diesen Nationalpark wurde auch Winnetou gedreht (z.B.: Der Schatz von Silbersee). Über zahlreiche, immer wieder einstürzende und sich anschließend neu bildenden Terrassen ergießt sich das kalkreiche Wasser in die Seenbecken, die von Besuchern über Uferwege, Stege und Brücken sowie Boote erkundet werden können. Dieser Park wurde 1979 in den UNESCO-Weltnatur- Kulturerbe aufgenommen und 2000 erweitert. Mindestens einmal in sein Leben sollte man dieses Naturschauspiel bewundern und bestaunen.