Galvė

Der Galvė ist ein See bei Trakai in Litauen. Im See befinden sich 21 Inseln, auf eine der Inseln befindet sich die Halbinselburg. Die Burg liegt an der Südküste des 3,6 km² großen Sees. Auf der Bažnytėlė Island befindet sich eine Ruine einer kleinen orthodoxen Kirche. Zur Zeiten des Litauischen Königreichs (1321-1323) war Trakai die Hauptstadt, bevor Vilnius zur Hauptstadt erhoben wurde. Der See und die umliegenden Seen umkreisen die Stadt und es ranken sich viele Mythen und Legenden um die Gegend.