Drehorte des Films „Der mit dem Wolf tanzt“

Der Film „Der mit dem Wolf tanzt“ gehört zu den schönsten und berühmtesten Westernfilmen der Filmgeschichte. Der Film wurde im Jahr 1990 zum ersten Mal in den Kinos ausgestrahlt. Er spiegelt das Leben der Indianer zur Zeit der Eroberung des Westens wieder.


Badlands National Park:

Der Badlands-Nationalpark spielt im Film eine wichtige Filmkulisse. Landschaftsaufnahmen sieht man in der Filmszene der Planwagenreise von Fort Hays nach Fort Sedgewick. Genauer gesagt wurden Aufnahmen in der Umgebung des Ortes Interior.

Belle Fourche River:

Der Belle Fourche River ist ein Fluss im Nordwesten der USA. Die Flusslandschaft beim Devils Tower National Monument war eine der Schlüsselfilmkulissen des Films. Hier wurden die Aufnahmen des Indianerdorfes gedreht, sprich das „Sommerlager“. Hier wurden auch die Aufnahmen der Schlacht der Sioux und Pawnee aufgenommen.

Black Hills:

Die Black Hills dienten als Filmkulisse für das Winterlager der Sioux. Die Black Hills gelten als Heiliger Ort der Prärieindianer. Hier ist/war der Ursprung allen Lebens.

Fort Hays:

Fort Hays, eigentlich Fort Fletcher genannt, war ein United States Army Fort in der Nähe von Hays im Bundesstaat Kansas. Der Fort war von 1865 bis 1889 aktiv und war Front während des American Indian War im späten 18. Jh. Hier wurden die Filmkulissen für den Ort Fort Hays gedreht.

Great Plains:

Die Great Plains dienten als Landschaftsnahmen für die weite Prärie. Hierbei wurde in den Bundesstaaten South Dakota, Nebraska und Wyoming gedreht.

Jackson Hole:

Jackson Hole ist ein Tal in der Grand Teton Range. Die Landschaft mit Ausblick auf das Gebirge diente als Filmkulisse für die Szene, wo Strampelnder Vogel mit John Dunbar („Der mit dem Wolf tanzt“) zu einem weit entfernten Ort reitet. An diesem Ort entspringt das ganze Leben, sowohl der Tiere, als auch des der Menschen. Der Ort gilt für die Indianer als heilig. Später reiten beide in die Wälder und erkennen, dass der Weiße Mann alles zerstört hat. Daraufhin verließen beide bedrückt den Ort.

Sage Creek Wilderness Area:

Das Wilderness Area ist Teil des Badlands-Nationalpark und zeigt die Filmaufnahmen der Planwagenreise.

Spearfish Canyon:

Hier wurde das Winterlager gedreht. Der markante Felsen war Schauplatz des Abschieds, als John und seine Frau das Indianerdorf verliessen. Von dem Felsen brüllt Wind in seinem Haar den Namen: „Der mit dem Wolf tanzt“ auf Lakota und beteuert seine ewig anhaltende Freundschaft zu ihm.

Triple U Buffalo Ranch:

Die Büffeljagd galt als eine der aufwendigsten Szenen und wurde in der Triple U Buffalo Ranch bei Fort Pierre im Stanley County gedreht. Hier leben 3500 Bisons.