Suilven

Der Suilven (Sula Bheinn auf Gälisch) ist ein 731 Meter hoher Berg in Schottland. Sein Name bedeutet etwa Pfeilerförmiger Berg oder Berg des Pfeilers und ist auf die normannischen Einwanderer des frühen Mittelalters zurückzuführen, die den Berg von See aus Richtung Nordwesten mit seiner schmalen, steil aufragenden Stirnseite erblickten. Er liegt in der Inverpolly National Nature Reserve, einem fast menschenleeren weiten Moorgebiet in Assynt in den Northwest Highlands. Geologisch besteht der Suilven aus Torridonischem Sandstein, aufgelagert auf Gneis aus dem Lewisian und stellt einen Rest der ursprünglich die gesamte Region bedeckenden Sandsteinschicht dar. Der Berg blieb während der letzten Kaltzeit als Nunatak oberhalb der Eisdecke, erkennbar an den steilen, teils glattgeschliffenen Gipfelaufbauten.