Indiana Klima

Indian hat ein feuchtes Kontinentalklima mit kalten Wintern und feucht-heißen Sommern. Im südlichsten Teil Indianas findet man ein feuchtes Subtropenklima vor mit höheren Niederschlagsraten.


Temperaturen:

Die Temperaturen sind sehr unterschiedlich von Nord nach Süd.

Winter:

In der Mitte des Winters liegt die Durchschnittstemperatur bei -1°C/-10°C im Norden und bei 5°C/-4°C im Süden.

Sommer:

Im Hochsommern ist der Unterschied zwischen Nord und Süd geringer. Die Durchschnittstemperatur liegen im Norden bei +29°C/+18°C und im Süden bei +32°C/+21°C.

Rekordtemperaturen:

Der höchste Allzeit-Rekord liegt bei +47°C und wurde am 14.07.1936 in Collegeville registriert. Das extreme Minimum beträgt -38°C und wurde am 19.01.1994 in New Whiteland gemessen.

Vegetationszeit:

Die Vegetationszeit (Temperaturen über 5°C) liegt bei 155 Tagen im Norden und bei 185 Tagen im Süden.

Lufttemperaturen verschiedener Städte:

Columbus:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
2°C4°C11°C18°C23°C28°C29°C29°C26°C18°C11°C4°C
-5°C-3°C2°C7°C12°C18°C19°C19°C15°C8°C3°C-2°C

Evansville-Downtown:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4°C7°C14°C20°C25°C30°C32°C31°C27°C20°C13°C6°C
-3°C-1°C4°C10°C15°C20°C22°C21°C17°C10°C5°C-1°C

Michigan City:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
-1°C1°C7°C14°C21°C26°C29°C27°C23°C16°C9°C2°C
-9°C-8°C-3°C3°C8°C14°C16°C15°C11°C5°C0°C-6°C

Niederschläge:

Während im Land gelegentlich Dürren auftreten, werden die Niederschlagsmengen im Laufe des Jahres relativ gleichmäßig verteilt. Am und in der Umgebung des Lake Michigan liegt der Niederschlagsschnitt bei 890 mm. Im Nordwesten Indianas erreicht die Summe 1100 mm. Entlang des Ohio River im Süden und im restlichen Bundesstaat liegt die Niederschlagsmenge bei 1000 mm.

Schneefall:

Der jährliche Schneefall variiert stark von Nord nach Süd. Am Lake Michigan liegt die Schneemenge bei 200 cm und im Süden bei 36 cm. Der Lake-Effect hat einen gewaltigen Einfluss auf die Schneemenge.


Sonnenstunden:


Tornados:

In einem Bericht aus dem Jahr 2012 lag Indiana auf Rang acht in einer Liste der Top 20 Tornado-anfälligen Staaten basierend auf National Weather Service Daten von 1950 bis 2011.

Ein Bericht aus dem Jahr 2011 rangiert die Stadt South Bend auf den 15. Platz unter den Top 20 Tornado-anfällig Städte in den Vereinigten Staaten, während ein anderer Bericht von 2011 Indianapolis auf den Platz acht vorzieht. Trotz seiner hohen Zahl von Tornados ist Indiana kein Teil der Tornado-Alley.


Übersicht einiger Städte des Bundesstaat Indiana:


Klima der Indianapolis Metropolitan Area:

Indianapolis hat ein feuchtes Kontinentalklima (Dfa) und gehört zur Zone 6a der USDA Hardiness Zone, d. h. die Minimumtemperaturen im Jahr sinken normalerweise nicht unter -23°C. Typisch für Indianapolis und Metropolitan Area sind die feuchten, heißen und schwülen Sommermonate, sowie die kalten Wintern mit moderaten Schneefall. An 18 Tagen kann das Thermometer über +32°C steigen, oft auch auf über +35°C. Frühling und Herbst sind mild mit Tageshöchstwerten bei +17°C. Im  März und April kann es schon zu sehr warmen Tagen mit Temperaturen bis zu 27°C kommen. Hinzu kommen häufige Temperaturabstürze mit Schneefall. Im Winter sinkt das Thermometer an 5 Nächten unter -18°C. Der regnerischsten Monate liegen im Frühling und Sommer mit einem leichten Anstieg im Mai, Juni und Juli. Der Mai ist der nasseste Monat mit einer Niederschlagsmenge von 128 mm. Der meiste Regen in den warmen Monaten kommt in Form von Gewitterstürmen herab. Im Schnitt gibt es 20 Gewittertage.

Lufttemperatur der Stadt Indianapolis:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
2°C4°C11°C18°C23°C28°C29°C29°C26°C18°C11°C4°C
-5°C-3°C2°C7°C12°C18°C19°C19°C15°C8°C3°C-2°C

Klimastationen der Region: