Llano Estacado

Der Llano Estacado, auch Staked Plains, ist eine Region in den Vereinigten Staaten. Er befindet sich im südöstlichen Teil von New Mexico und im nordwestlichen Teil von Texas und ist in dieser Gegend der südlichste Ausläufer der Great Plains, der großen Präriegebiete.

Geographie:

Es handelt sich um ein relativ flaches baumloses und trockenes Tafelland (Mesa), dessen Grenzen zwischen 101° und 104° westlicher Länge und zwischen 31° und 35° nördlicher Breite auf 760 bis 1200 m Höhe über dem Meeresspiegel liegen. Mit ungefähr 100.000 km² ist er eines der größten Tafelländer des amerikanischen Kontinents.

Landschaften:

Eingefasst wird der Llano Estacado westlich durch den Mescalero-Steilhang des Rio Pecos, östlich durch den Caprock-Steilhang zum Hügelland in Zentral-Texas. Im Norden wird er durch das Tal des Canadian River von den Prärien getrennt und südöstlich geht er in das Edwards Plateau über.

Klima:

Es herrscht ein semiarides Klima. Der durchschnittliche Regenfall in dem Gebiet beträgt 500 mm pro Jahr. Die Ebene ist häufig von Tornados betroffen.

Amarillo:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
9°C12°C16°C22°C26°C31°C33°C32°C28°C23°C15°C10°C
-6°C-4°C0°C6°C11°C16°C20°C19°C14°C7°C0°C-5

Geologie:

Entstehung:

Die ältesten Schichten der Hochebene sind gegen Ende des Paläozoikums vor ca. 260 Millionen Jahren entstanden. Gegen Ende des Mesozoikums, vor ca. 70 Millionen Jahren begannen die Rocky Mountains sich zu bilden. Die Llano-Region blieb davon jedoch zunächst noch weitgehend unbeeinflusst. Erst während des jüngeren Känozoikums ab ca. 15 Millionen Jahren, mit beginnender Hebung des Colorado-Plateaus bildeten sich die jüngsten Schichten des Llano Estacado: Infolge verstärkter Erosion in den aufsteigenden Gebieten wurden entsprechende molassoide Sedimente in die östlich liegenden Ebenen eingeschüttet. Zum Ende des Miozäns, vor ca. 10 Millionen Jahren griffen Hebung und Erosion allmählich auf das östliche Vorland der Rocky Mountains über, wodurch ab dem Pleistozän (3 Mio Jahre) die Canyons und die Felsformationen, die den Llano begrenzen, entstanden.

Geschichte:

Der Llano Estacado wurde das erste Mal durch den spanischen Eroberer Francisco Vásquez de Coronado am 20. Oktober des Jahres 1541 in einem Brief an den spanischen König beschrieben. Die Klippen und unzugänglichen Felsformationen der Mescalero- und Caprock-Steilhänge, die die Hochebene umgeben, wurden von den ersten Europäern als palisadenhaft bezeichnet, was zur Namensgebung führte.