Santa Catalina Island

Santa Catalina Island, oft auch nur kurz Santa Catalina oder Catalina Island genannt, ist eine felsige Insel im Pazifik vor der Küste Kaliforniens. Benannt wurde sie nach der hl. Katharina (spanisch: Catalina). Die meisten der etwa 4.100 Bewohner leben im Erholungsort Avalon (benannt nach dem gleichnamigen Ort in der Artussage) und dem kleineren Ort Two Harbors („Zwei Häfen“). Kleinere Ansiedlungen sind Middle Ranchund Rancho Escondido. Der größte Teil der Insel befindet sich im Besitz der Catalina Island Conservancy, einer lokalen Naturschutzstiftung.


Geographie:

Die Insel ist 35 km lang, 13 km breit und weist eine Fläche von 194,2 km² auf. Sie liegt etwa 35 km süd-westlich von San Pedro, Los Angeles und gehört zum Los Angeles County.

Tektonische Geographie:

Santa Catalina Island liegt nicht mehr auf der kontinentalen Platte, sondern auf der pazifischen tektonischen Platte. Deshalb ist der Kanal zwischen der Insel und Küste sehr tief.

Klima:

Das Wetter auf der Insel ist sehr sonnig. Im Spätherbst und Winter wehen leichte Santa-Ana-Winde und sorgen für warme Tage und kühle Nächte.

Südosteuropa 4


Natur:

Fauna:

Die Insel beherbergt zudem eine Population von Insel-Graufüchsen, einer endemischen Art. Unter anderem 100 Vogelarten kommen auf der Insel vor. Auf der Insel brütet der Lummenalk, ein kleiner Meeresvogel. Es gibt ein Weißkopfseeadler-Schutzgebiet.

Bison:

Eine Herde Bisons zog jahrzehntelang über die Insel. Sie waren 1920 für einen Stummfilmwestern (The Vanishing American von Zane Grey) importiert worden. Nachdem die Herde eine Stärke von fast 250 Tieren erreicht hatte, entschloss man sich, gelegentlich einige Bisons zu fangen, um ihre Populationsgröße zu kontrollieren, da die Bisons einen Großteil der ursprünglichen, einheimischen Pflanzen der Insel zerstört haben. In den letzten Jahren wurden die meisten Bisons aufs Festland gebracht. Im Dezember 2004 wurden 104 Bisons auf Ranches nach South Dakota umgesiedelt. Das wurde durch eine Spende der Cahuilla-Indianer (kalifornische Ureinwohner) in Höhe von 75.000 US-Dollar ermöglicht. Im September 2005 waren noch rund 125 Bisons auf der Insel verblieben. Da sie eine wichtige Touristenattraktion sind, sollen sie in dieser Stärke auf der Insel bleiben.

Flora:

Ungefähr 400 Arten nur lokal vorkommender Pflanzen wachsen auf der Insel. Einige dieser Pflanzen werden in Wrigley’s Botanischem Garten auf der Insel geschützt.

Naturschutz:

Die Catalina Island Conservancy hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Insel in ihrem natürlichen Zustand zu erhalten. Eingeschleppte Unkräuter werden beseitigt und nicht einheimische Tiere entfernt.


catalina-island-1631456_1920 catalina-island-1770181_1920 catalina-island-1588654_1920