Edmonton Klima

Edmonton liegt im Übergangsbereich von kühlgemäßigtem zu kaltem Nadelwaldklima. Aus diesem Grund herrscht ein relativ trockenes Kontinentalklima mit großen Unterschieden zwischen Sommer und Winter vor. Allerdings sind die Winter etwas milder als in den südlicher gelegenen Städten Regina und Winnipeg. Die durchschnittliche Temperatur reicht von -11,7 °C im Januar bis 17,5 °C im Juli. Im Durchschnitt steigen die Temperaturen dreimal pro Jahr auf über 30 °C, während sie an 28 Tagen auf unter −20 °C fallen. Die höchste je in Edmonton gemessene Temperatur war 34,5 °C am 5. August 1998. Die kälteste Temperatur war −49,4 °C, gemessen am 19. und 21. Januar 1886. Das Jahr 2006 war besonders warm, als die Temperaturen zwischen Mitte Mai und Anfang September an insgesamt 20 Tagen auf über 29 °C stiegen. In der Regel dauert der Sommer von Ende Juni bis Ende August, der Winter von November bis März. Im Winter herrscht meist Dauerfrost, die Temperaturen können aber zwischendurch über den Gefrierpunkt steigen, wenn Warmluft vom Süden hereinströmt. Frühling und Herbst sind kurz und von wechselhaftem Wetter geprägt.

Das Klima Edmontons ist relativ trocken. Im Durchschnitt fallen pro Jahr 476,9 mm Niederschlag, davon sind 365,7 mm Regen und 123,5 cm Schnee. Die meisten Niederschläge fallen im Spätfrühling, im Sommer und im Frühherbst. Der feuchteste (und auch heißeste) Monat ist der Juli, während Februar, März, Oktober und November am trockensten sind.

Gewitter treten im Sommer häufig auf. Gelegentlich sind sie heftig genug, um Hagel, Stürme, Trichterwolken und Tornados entstehen zu lassen. Allerdings sind die in Edmonton auftretenden Tornados weitaus schwächer und weniger lang andauernd als jene weiter im Süden. Tornados der Stärke F4 auf der Fujita-Skala sind äußerst selten. Der letzte ereignete sich am 31. Juli 1987; er forderte 27 Todesopfer, zerstörte 300 Häuser und verursachte Schäden in Höhe von 330 Millionen kanadischen Dollar. Ein besonders heftiges Gewitter, das in dieser Stärke nur etwa alle 200 Jahre auftritt, ereignete sich am 11. Juli 2004. Innerhalb einer Stunde fielen 100 mm Regen und Hagel pro Quadratmeter.

Klimatabellen:

Lufttemperatur:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
-10°C-8°C0°C10°C18°C22°C24°C21°C15°C6°C-3°C-9°C
-16°C-15°C-8°C1°C7°C12°C14°C13°C7°C1°C-7°C-13°C

Sonnenstunden:

Jan
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
2 h3 h5 h7 h9 h10 h10 h9 h7 h5 h2 h2 h

Jährliche Extremtemperaturen: