Natur um Denver

Denver ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado. Colorado gehört zu den Rocky-Monutinas States und ist bekannt für seine Berglandschaften. Um Denver befinden sich wunderschöne Wander- und Trekkinggebiete. Der Kontrast zwischen den Great Plains und den Rocky Mountains ist markant. Die Metropole Denver trägt den Spitznamen “Mile High City”.

denver-1508428_1920

 


Landschaft und Natur um Denver:

Panorama auf die Rocky Mountains:

Front Range:

Die Front Range ist eine in Nord-Süd-Richtung verlaufende Bergkette im US-Bundesstaat Colorado. Die Front Range bildet den östlichen Vorgebirgszug der Rocky Mountains und wird im Süden durch den Arkansas River von der Sangre de Cristo Range getrennt. Die nördliche Grenze ist weniger eindeutig auszumachen und wird in etwa 20 km vor der Staatsgrenze zu Wyoming definiert, wo die Front Rangebogenförmig in Richtung Nordwesten in die Medicine Bow Mountains und nach Nordosten in die Laramie Mountains übergeht. Westlich der Rocky Mountains schließt überwiegend das Colorado-Plateau an, während im Osten der „Rockies“ die steilen Abhänge liegen, die den kontinuierlichen Übergang der Rocky Mountains zu den Great Plains bilden. Innerhalb der Front Range liegen zudem einige kleinere Gebirgsketten wie die Mummy Range als nördlicheFront Range am Übergang zu den Laramie Mountains und die im Süden liegenden Gebirgszüge von Kenosha und Tarryall.

mountain-1686599_1920

Roxborough State Park:

Der Roxborough State Park ist ein State Park im Douglas County im US-Bundesstaat Colorado. Er liegt südwestlich von Denver und etwa 24 km südlich von Littleton an der Nordseite des Pike National Forest. Auf einer Fläche von 13,5 km² sind in erster Linie die durch Verwerfung und Erosion entstandenen Gesteinsformationen das prägende Element des Parks.

denver-771263_1280

Rocky Mountains von Colorado:

Westlich von Denver liegt der Rocky Mountains National Park. Dort stiegen die Gipfel auf über 4000 m.

denver-1762084_1920

bike-1010763_1920

squirrel-1717527_1280

Pawnee National Grassland:

Nordöstlich von Denver, in den Great Plains, liegt das Pawnee National Grassland. Das Schutzgeist liegt südlich von Cheyenne (Wyoming).


Klima:

Denver hat wegen seiner Lage (1600 m) ein kontinentales Gebirgsklima mit teilweise starken Temperaturschwankungen und geringen Niederschlägen.

Im Winter ist es kalt, trocken und oft sonnig. Nachts sind Temperaturen unter −10 °C keine Seltenheit, mittags steigen sie auf über 0 Grad. Gelegentlich ist Denver von Kaltlufteinbrüchen aus dem Norden betroffen, die Temperaturen bis unter −20 °C und starke Schneefälle mit sich bringen. Im Sommer wird es nachmittags mit 30 °C ziemlich heiß, dennoch ist die Luft trocken, weshalb die Temperaturen erträglich sind. Nach Sonnenuntergang wird es jedoch schnell kalt und bis zum Morgen sind es nur noch 10–15 °C, also bis zu 20 °C Temperaturunterschied.

Insgesamt hat die Stadt 400 mm Niederschlag im Jahr, mit einem Maximum im Frühling (April/Mai) und einem Minimum im Winter (Januar / Februar). Denver ist außerdem mit über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr einer der sonnigsten Orte der Vereinigten Staaten.

Die niedrigste je gemessene Temperatur liegt bei −34 °C und die höchste bei 40 °C.

Klimatabellen:

Lufttemperatur:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
7°C7°C13°C16°C21°C28°C32°C31°C26°C18°C12°C6°C
-6°C-6°C-2°C2°C7°C12°C16°C15°C11°C4°C-2°C-7°C

Sonnenstunden:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
4 h5 h6 h8 h9 h11 h12 h11 h9 h7 h4 h3 h

denver-1043509_1920


Hauptstadt Colorados an den Rocky Mountains:

Denver ist die Hauptstadt von Colorado und liegt in den Ausläufern der Rocky Mountains. Die Stadt erstreckt sich auf ca. 400 km² und hat fast 650.000 Einwohner. Durch Denver fließen einige Flüsse:

  • Cherry Creek
  • Clear Creek
  • Bear Creek
  • Sand Creek
  • und mehr

Gesichte:

Im Jahr 1858 wurde am Zusammenfluss von Cherry Creek und Platte River eine Goldader entdeckt, und der Spruch “Pikes Peak or Just!” geriet zu einem Schlachtruf von über 150.000 Goldsuchern. Diese waren die Begründer von Denver City, das zu einer wilden Westernstadt und einer bedeutenden Handelsmetropole heranwuchs.

denver-1567052_1280

Sehenswürdigkeiten:

Insgesamt 286 Anwesen und historische Distrikte in Denver wurden in das National Register of Historic Places aufgenommen. Diese liegen in 48 der 78 offiziellen Stadtteile Denvers. 43 Einträge entfallen auf den Westen Denvers, westlich des South Platte Rivers. Östlich des Flusses verfügt der Nordosten Denvers nördlich der Sixth Avenue 67 Einträge, der Südosten Denvers weist 41 Einträge auf. Hinzu kommen die 141 Einträge in der aus den StadtteilenCapitol Hill, Central Business District, Civic Center, Five Points, North Capitol Hill und Union Station bestehenden Downtown. (Fünf dieser Einträge liegen in zwei oder drei dieser Regionen der Stadt.)

  • Brown Palace Hotel, das älteste Hotel der Stadt
  • City and County Building Denver, das Rathaus der Stadt
  • Buckhorn Exchange, das älteste Restaurant, ein historisches Western-Steakhaus
  • Children’s Museum of Denver, Museum für Kinder zum Mitmachen mit Live-Theater und Fernsehstudio (2121 Children’s Museum Drive)
  • Clyfford Still Museum
  • Colorado State Capitol, Sitz des Gouverneurs und des Parlamentes des Bundesstaates Colorado. Eine Plakette auf den Stufen vor dem Capitol zeigt die Höhe von einer Meile über dem Meeresspiegel.
  • Colorado History Museum, die Geschichte Colorados von der ersten Besiedelung bis heute mit einem Modell von Denver im Jahre 1860 und einer Multimedia-Show (1300 Broadway)
  • Confluence Park
  • Denver Art Museum, größtes Kunstmuseum zwischen Kansas und der Westküste mit bedeutenden Sammlungen indianischer, präkolumbischer, moderner und zeitgenössischer Kunst (100 West 14th Avenue Parkway)
  • Denver Botanic Gardens (1005 York Street)
  • Daniels & Fisher Tower, 1910 nach dem Vorbild des Turmes am Markusplatz in Venedig erbaut und zu dieser Zeit das höchste Gebäude westlich des Mississippi River
  • Denver Museum of Nature & Science mit Planetarium und dem größten IMAX-Theater der Welt (über vier Etagen) (2001 Colorado Boulevard)
  • Denver Performing Arts Complex (PLEX), neun Theater mit über 10.000 Sitzplätzen unter einem Dach
  • Denver Zoo (2300 Steele Street)
  • Denver Aquarium (Downtown)
  • Four Mile House, ein wichtiger Stopp auf dem Cherokee Trail und das älteste Stadtgebäude
  • The Molly Brown House Museum: Molly Brown, eine Überlebende des Untergangs der Titanic, war eine wichtige Persönlichkeit in der Gesellschaft Denvers zur Jahrhundertwende. Ihre Lebensgeschichte diente später als Vorlage für das Broadway-Musical The Unsinkable Molly Brown. (1340 Pennsylvania Street)
  • Ocean Journey, das größte Aquarium (Süß- und Salzwasser) zwischen Chicago und der Westküste (700 Water Street)
  • Richthofen Castle, ein Schloss, das vom Onkel des Roten Barons der Union Station Eisenbahngesellschaft erbaut wurde.
  • Six Flags Elitch Gardens Theme Park, 1995 erbauter Freizeitpark mit über 40 Fahrgeschäften, Restaurants und Entertainment-Programmen (Speer Blvd.)
  • United States Mint, eine der vier Münzanstalten in den USA (West Colfax / Cherokee Street)

Weitere Attraktionen:

  • Coors Field (Baseballstadion der Colorado Rockies)
  • Invesco Field at Mile High (Stadion der Denver Broncos und Colorado Rapids)
  • Pepsi Center (Stadion der Colorado Avalanche und der Denver Nuggets)

denver-794345_1920


mountains-1564020_1280