Rhône

Die Rhône ist ein Fluss in der Schweiz und im Frankreich. Er bildet die Camargue an seiner Mündung. Der Fluss hat eine Länge von 816 km. Sein Abfluss beträgt 62.948 l pro Sekunden.

Verlauf:

Die Rhône beginnt ihren Lauf als schmales Schmelzwasserflüsschen aus den Alpengletschern des Schweizer Gotthardsmassivs. Auf ihrem 816 km langen Weg zum Mittelmeer wird sie langsam erwachsen. Sie ergießt sich in den Genfer See, fließt weiter nach Frankreich und wenn sie sich bei Lyon mit der Saône vereinigt, ist sie eine mächtige, von großen Schiffen befahrbare Wasserstraße geworden.

rhone-1134622_1920

Genfer See

Von der Gründung der griechischen Kolonie Massilia (Marseille) an, etwa 600 v. Chr., bis zum Siegeszug der Eisenbahn im 19. Jahrhundert, war der Unterlauf der Rhône-Teil einer Haupthandelsstraße in Nord-Süd-Richtung. Mittlerweile ist der Fluss als Transportweg erfolgreich wiederbelebt worden.

marseille-1334093_1920

Marseille

Unterhalb von Arles, vor der Mündung ins Mittelmeer, teilt sich die Rhône in zwei Arme, deren Delta das Gebiet der Camargue gezährmen Eindruck, mit all den Straßen, Industrieanlagen, Wasser- und Kernkraftwerken an seinem Ufern. Da sollte aber nicht über seine wahre Natur hinwegtäuschen, im Winter tritt er regelmäßig über die Ufer. 1993 und 1994 beispielsweise war die Camargue überflutet, und auch 2003 wurde Teil Avignons und vieler anderer Städte am Unterlauf überschwemmt.

arles-1614814_1920

Arles

Naturschutz:

Tierschutzgebiete, wie die IÎle de Beurre, bei Condrieu, und die Île de la Platière, weiter im Süden, bei Sablons, sind Lebensraum von Otter, Biber und Sumpfbiber. Der Pilat-Park in der Nähe von Lyon ist dabei vielleicht der modernste: Automatische Videokamera ermöglichen es den Besuchern, ganz nah an die Tiere heranzukommen, ohne sie jedoch dabei zu stören.

camargue-1522068_1920

Camargue

Kultur:

Viele Brücken führen über Rhône. Die berühmteste ist wohl die Pont D’Avignon aus dem Lied On my Danse: Die Saint-Benezet_Brücke ist heute nur noch eine Ruine. Als sie 1185 fertiggestellt wurde, war sie 900 m lang und stand auf 22 bögen. Bis auf vier noch verbliebene Bögen wurden alle im Laufe der Jahre vom Wasser weggespült, ein Beweis für die gewaltige Kraft dieses Stromes.

bridge-1236185_1920


rhone-266462_1280

provence-426272_1280