Schönste Küsten Australiens

Der Inselkontinent Australien ist bekannt für seine schönen und wilden Küstenlandschaften. In den subtropischen und tropischen Klimaregionen findet man bunte Korallenriffe vor, während man im Süden steile, schroffe und bizarre Küstenformationen vorfindet.

Australische Küste:

Die Küste Australiens hat eine Länge von etwa 50.000 km. Neben verlassenen Stränden und Buchten, liegen auch große Metropolen wie Brisbane und Sydney an den Küsten.

Wassertemperatur:

Die Wassertemperatur Australiens ist abhängig von den verschiedenen regionalen Klimafaktoren des Landes. Die wärmsten Wassertemperaturen befinden sich im Norden des Landes. Auf Tasmanien befinden sich die kühlsten Wassertemperaturen. Auch in Melbourbe, auf den Australischen Festland, weist im Winter eine sehr niedrigen Wassertemperatur auf, zumindest für Australische Verhältnisse.

→ Wassertemperaturen von Australien


Küsten der Northern Territory:

Die Northern Territory haben den kleinsten Anteil der Küstenlänge. Die Metropole Darwin liegt an der Küste. Im Westen liegt es an der Timorsee. Im Osten grenzt es an die Arafurasee und am Golf von Carpentaria.

Das Klima der Küste ist tropisch.

Küstenlandschaften der Northern Territory:

Die Küste des Festlandes ist ca. 5500 Kilometer lang und wird durch Buchten und Flussmündungen stark gegliedert; es wechseln sich Sumpfgebiete mit Sandstränden ab, vereinzelt gibt es auch steile Abschnitte. Zum Northern Territory zählen ebenso einige Inseln, unter anderem Groote Eylandt, Melville Island, Bathurst Island und die Wessel-Inseln. Dadurch verdoppelt sich die Länge der gesamten Küstenlinie auf knapp 11.000 Kilometer

Küstengebiete:

  • Chambers Bay
  • Darwin Harbour
  • Golf von Carpentaria
  • Joseph Bonaparte Gulf
  • Van-Diemen-Golf

Küsten von Western Australia:

Immer mehr Touristen entdecken den ca. 3000 km langen Küsten-Highway als verlässlichen Weg zur Sonne. Zwischendurch wird die lange Fahrt auf scheinbar endlosem Asphaltband angenehm unterbrochen: von hübschen Weingütern, erstaunlichen Naturphänomenen, fotogenen Sonnenuntergängen und von Perth.

Küstengebiete:

  • Joseph Bonaparte Gulf
  • Admirally Gulf
  • York Sound
  • Sunday Strait
  • Mary Anne Passage
  • Geographe Channel
  • Zuytodtrop Cliffs
  • Geelvink Channel
  • Geographe Bay
  • Flinders Bay
  • Esperance Bay
  • Twilight Cove

Schutzgebiete an der Küste: 

  • Ningaloo Marine Park
  • Shark Bay
  • Francois Peron National Park
  • Kalbarri National Park
  • D’Entrecasteaux National Park
  • Stirling Range National Park
  • Fitzgerald River National Park
  • Cape Arid National Park
  • Nuytsland National Preserve

Besondere Küstengebiete:

  • Ningaloo Reef und Marine Park
  • Shark Bay
  • Rottness Island
  • Nullabor Plain
stromatolites-820842_1920

Die Shark Bay steht unter dem Schutz der UNESCO

whale-shark-281497_1920

Walhaie sind typische Bewohner für das Ningaloo Reef

perth-1368337_1920

Perth


Küsten von South Australia:

South Australia liegt in der Großen Australischen Bucht. Auch hier liegt die Metropole Adelaide. Die Küstenlandschaft ist hier wirklich beeindruckend. Die Küste besteht zum Großteil aus Kalkstein und gehört zu den schönsten Küstenlandschaften der Erde. Der Spencer Gulf schneidet sich weit in den Kontinent hinein.

Große Australische Bucht:

Die Große Australische Bucht ist eine 1160 km lange Meeresbucht des Pazifischen Ozeans. Die Besonderheit der Bucht ist, dass sich hier die meisten Meeresklippen hintereinander reihen.

Kangaroo Island:

Südlich vom South Australia liegt im Pazifik die Kangaroo Island. Hier befindet sich die berühmte Steinformation von Kangaroo Island. Die Kangaroo Island ist von dichten Eukalyptuswäldern überzogen.

Südaustralische Kalksteinküste:

Die Südaustralische Kalksteinküste ist eine der bezauberndsten Küstenlandschaften der Erde. Das Küstengebiet befindet sich zwischen Adelaide und Melbourne. Hier wird Wein angebaut und die Küste besteht aus Kalkstein.

Küsten der Nullarbor Ebene:

Die Nullarbor Ebene ist eine riesige Ebene in Western und South Australia. Die Ebene hat eine Fläche von über 200.00 km². Hier befindet sich die größte durchgängige Kalkfläche der Welt mit unterirdischen Seen und Höhlen. Die Ebene fällt mit einer Abbruchkante in den Pazifik ab.

kangaroo-iceland-1435420_1920

Kangaroo Island


Küsten Victorias:

Der Bundesstaat Victoria hat die schönste Küstenlandschaft von Australien. Hier befindet sich die Great Ocean Road und deren Küstenstriche. Die „12 Aposteln“ sind nur eine der unzähligen Felsformationen der Küste.

Hier befindet sich auch die Metropole Melbourne.

Twelve Apostels:

Die Twelve Apostles (deutsch Zwölf Apostel) sind bis zu 60 Meter hohe, im Meer stehende Felsen aus Kalkstein. Sie liegen zwischenPrincetown und Port Campbell im Coastal Ward des Verwaltungsbezirks Corangamite Shire im australischenBundesstaat Victoria im Port-Campbell-Nationalpark. Sie sollen nach Uluṟu (Ayers Rock) die meistfotografierte TouristenattraktionAustraliens sein. Sonnenauf- und -untergang lassen die Felsen in der Brandung leuchten. Sie bilden einen der Höhepunkte an derGreat Ocean Road, einer spektakulären Küstenstraße im Südosten Australiens, und des Great Ocean Walk.

Twelve-Apostles-Meeresnationalpark:

Der Twelve-Apostles-Meeresnationalpark (englisch offiziell Twelve Apostles Marine National Park) ist ein Meeresnationalpark im australischen Bundesstaat Victoria. Es liegt vor der SüdküsteAustraliens und wurde 2002 als Schutzgebiet ausgewiesen. Das 75,11 km² große Gebiet, das sich 17 Kilometer an der Küste entlang erstreckt, grenzt an der Landseite an den Port-Campbell-Nationalpark. Die Region ist vor allem für die Felsformation Twelve Apostles bekannt, die zu den meistfotografierten Touristenattraktion Australiens zählen.

Port-Campbell National Park:

Der Port Campbell National Park liegt 285 km westlich von Melbourne im australischen Bundesstaat Victoria und bildet den Höhepunkt der Great Ocean Road und des great Ocean Walk. Er schützt die Küstenregion zwischen Princetown und Peterborough. Das vorgelagerte Meeresgebiet mit seinen Inseln liegt im Twelve Apostles Marine National Park und der angrenzende nordwestliche Küstenstreifen mit seinen Buchten im Bay of Islands Coastal Park. Die Erosion der Steilküste hat hier eine grandiose Kulisse geschaffen, deren Höhepunkt die Skulpturen der Twelve Apostlessind. Der Nationalpark wurde nach dem schottischen Walfänger Alexander Campbell benannt.

Weitere Küstengebiete:

  • Bass-Straße
  • Corio Bay
  • Hobsons Bay
  • Port Philipp
  • Western Port
australia-1171017_1920

Port Campbell National Park

australia-1032090_1280

Twelve Apostels

coast-557294_1920


Küsten von New South Wales:

Direkt hinter der Küste erheben sich die Australischen Küstengebirge, wie die Great Dividing Range, New England Range, Blue Mountains und die Australischen Alpen.

Küstengebiete:

  • Botany Bay
  • Broken Bay
  • Jarbis Bay
  • Port Jackson
  • Port Stepehns
  • Sydney Harbor

Hafen von Sydney:

Die Hafenfläche der südaustralischen Metropolen beträgt 55 km². Im Hafengelände befindet sich die Harbor Bridge und das Opernhaus von Sydney.

sydney-opera-house-354375_1280


Küste von Queensland:

Queensland weist eine tropische und subtropische Küste auf. Hier befindet sich das UNESCO-Weltnaturerbe Great Barrier Reef. Ganz im Norden befindet sich das Kap York, eine riesige Halbinsel die bis nach Papua-Neuguinea reicht.

UNESCO-Weltnaturerbe an der Küste:

Mehrere Naturschutzgebiete Queenslands sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Dies sind das Great Barrier Reef, Fraser Islandund die Wet Tropics of Queensland. Die Gondwana-Regenwälder Australiens teilen sich Queensland und New South Wales.

Great Barrier Reef:

Das größte Korallenriff ist so groß wie Deutschland und befindet sich an der Küste des australischen Bundesstaates Queensland. Das Korallenriff ist ein UNESCO-Weltnaturerbe und ein wichtiges Ökosystem.

 

port-douglas-970982_1920

Küstenhinterland und Küste von Port Douglas

whitsundays-australia-979934_1920

Whitesundays Island


Küsten Tasmaniens:

Die Bass-Straße, welche die Insel vom australischen Festland trennt, wird im Nordwesten durchKing Island, an der Nordostspitze von Flinders Island flankiert. Landschaftlich dominieren Gebirge und Hochebenen bis circa 1600 m Höhe die Insel. Die höchste Erhebung ist der Mount Ossa (1617 m).

Tasmanien liegt zwischen 40° und 44° südlicher Breite sowie zwischen 144° und 149° östlicher Länge. Die Insel liegt auf der Südspitze des australischen Kontinentalschelfs und ist annähernd so groß wie Irland. Sie ist die weitaus größte der über hundert Inseln des Bass-Archipels.

Auch die 1300 km südlich gelegene Macquarieinsel gehört zum Bundesstaat Tasmanien.