Lange Anna

Die Lange Anna ist eine 47 Meter hohe freistehende Felsnadel (Brandungspfeiler) im äußersten Nordwesten der deutschen Nordseeinsel Helgoland. Sie ist etwa 25.000 Tonnen schwer, aus rotem Buntsandstein und hat eine Grundfläche von 180 m². Weniger prominent ist die mit dem Oberland von Helgoland verbundene Kurze Anna rund 50 Meter weiter östlich, die sich erst am 31. Januar 1976 durch den Abbruch eines großen Felsstückes bildete.

Die Lange Anna ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und ein Wahrzeichen für Helgoland. Der Felsen ist nicht frei zugänglich, kann aber gut von oben vom benachbarten Klippenende des Oberlandes aus betrachtet werden. Am Felsen brüten mehrere Seevogel-Arten: vor allem Trottellumme, Dreizehenmöwe und seit einigen Jahren auch Basstölpel.


lange-anna-86563_1280