Wildnisse der Britischen Inseln

Kurze Sommermonate, dunkle Wintermonate, ein wenig ist es im Norden der britischen Inseln wie in der Arktis. Doch dank des Golfstromes bleibt der Dauerfrost aus. Dafür erscheint ein ganz besonders Licht. Vor allem im Sommer, wenn der Sonnenuntergang quasi den Sonnenaufgang einleitet. Dann werfen mystisch anmutende Felsformationen lange Schatten und Moose und Gräser schimmern intensiv in dem so eigentümlichen Licht. Die Britischen Inseln verfügen über eine abwechslungsreiche Landschaft, die wohl eines eint: das Grün. Es schein hier tausend Töne zu haben und überzieht wie ein saftet Teppich Felsen und Plateaus.


Großbritannien:

Shetland Islands:

  • Shetland Islands

Orkney Islands:

  • Orkney Islands

Schottische Hebriden:

  • Isle of Mull
  • Isle of Barra
  • Isle of Lewis
  • Isle of Harris
  • Isle of Skye
rock-540129_1920

Isle of Skye

Schottland:

  • Isle St. Kilda
  • Inverpolly Wilderness
  • Cairngorms National Park
  • Glen Coe
  • Rannoch Moor

scotland-1433657_1920

England:

  • Lake District National Park
  • Jurassic Coast
  • National Park New Forest
  • National Park Dartmoor
  • National Park Exmoor

Wales:

  • Snowdonia National Park
  • Pembrokeshire Coast National Park
  • Brecon Beacons National Park
yr-wyddfa-1527223_1920

Snowdonia

Irland:

  • Killarney National Park
  • Burren National Park
  • Connemara National Park
ireland-956614_1920

Killarney National Park

dolmen-474072_1920

Burren National Park