Fraser River

Der Fraser River ist der längste ganz in der kanadischen Provinz British Columbia gelegene Fluss.

Verlauf:

Quelle:

Er entspringt in der Nähe des Mount Robson in den Rocky Mountains und mündet nach etwa 1375 km südlich der Stadt Vancouver in den Pazifik.

Ober- und Unterlauf:

Der Fluss entwässert ein Gebiet von 248.035 km². Die Quelle liegt am Mount Edith Cavell. Zuerst fließt der Fraser in Richtung Nordwesten am Mount Robson vorbei. Bei 54°N macht er eine scharfe Biegung in Richtung Süden und fließt dann fast bis zur Grenze der Vereinigten Staaten. Die Coast Mountains durchquert er in einem tiefen Canyon. Danach biegt der Fluss in Richtung Westen ab und passiert Chilliwack. Wenige Kilometer südlich von Vancouver bildet er ein Delta und mündet in die Straße von Georgia zwischen dem Festland und Vancouver Island. An der Mündung beträgt die jährliche Wassermenge 112 Kubikkilometer (durchschnittlich etwa 3550 m³/s) und es werden 20 Millionen Tonnen Sedimente in den Ozean getragen.

Mündungsgebiet und Delta:

Das Flussdelta ist besonders im Bereich der Boundary Bay ein wichtiger Rastplatz während des Vogelzugs von Regenpfeifern.

Klima:

Vancouver:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6°C8°C10°C13°C17°C19°C22°C22°C19°C14°C9°C6°C
1°C2°C3°C5°C8°C11°C13°C13°C11°C7°C3°C1°C

fraser-river-53635_640