Großvenediger

Großvenediger

Scharfes, weithin auffallendes, scheinbar alles überragendes Firnhorn über der typisch geformten Gletscherpyramide, berühmte Rundsicht. Er ist der zweitgrößte der Hohen Tauern und somit auch der zweithöchste Berg Österreichs. Den ersten Platz belegt der Großglockner.

höchstes Gebirge:
Sentinel Range, Mount Vinson


4.892 m
Tiefster Punkt:
Bentleygraben, Westantarktika


-2.496 m
Längster Fluss:
Onyx River

30 km
Größter See:
Wostoksee (subglazial)

15.960 qkm
Tiefster See:
Wostoksee (subglazial)

670 m
Größte Insel:
Alexander-I.-Insel

49.070 qkm

Die Venedigergruppe:

Großer Mostnock, 3061 m

Rötspitze, 3499 m

Dreiherspitze, 3505 m

Großvenediger, 3674 m

Hoher Eichham, 3371 m

Keeseck, 3173 m

Lasörling, 3086 m

Großer Zunig, 2771 m

Die angrenzenden Gebirgsgruppen der Venedigergruppe:

Riesenfernergruppe; Villgratner Berge, Granaspitzen; Schober Alpen und Glocknergruppe