Dixie National Forest

Der Dixie National Forest umfasst ein über 3.000 km² großes Waldgebiet im Südwesten von Utah. Durch das Markagunt Plateau nördlich des Zion National Parks führen die zu Recht als Scenic Byway ausgewiesenen Highways 14, 148 und 143 durch eine Landschaft voller Kontraste zu tiefblauen Bergseen, abgelegene Ski- und Mountainbikegebieten und zu den roten Felsenklippen des Cedar Breaks National Monument. Zahlreiche Geländestrecken und Wanderwege führen von den Hauptrouten in noch weitgehend unberührte Wildnisgebiete.

Geographie:

Zum Dixie National Forest gehören die hochgelegenen und größtenteils bewaldeten Bergregionen westlich, nördlich und nordöstlich der Nationalparks Zion und Bryce Canyon. Nächst gelegnen Stadt ist Cedar City.

Klima:

Bedingt durch die extreme Höhenlage muss man auch im Hochsommer stehst mit bitterkalten Nächten rechnen. Die meisten Campgrounds in den Bergregionen haben dementsprechend nur von Ende Mai/Anfang Juni bis Anfang Oktober geöffnet.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
5°C7°C10°C15°C21°C27°C29°C28°C24°C18°C11°C6°C
-8°C-6°C-4°C0°C4°C8°C12°C12°C8°C2°C-3°C-7°C

Umgebung des Brian Head Peak:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C4°C7°C12°C17°C23°C25°C24°C21°C15°C8°C4°C
-9°C-8°C-6°C-2°C1°C4°C8°C7°C4°C-1°C-4°C-7°C

Interessante und sehenswerte Orte:

  • Dry Lakes und Summit Canyon
  • Brian Head
  • Panguitch Lake Scenic Byway 143
  • Cedar Breakes National Monument
  • Silver Reef
  •  Red Cliffs Recreation Site

balanced-rocks-53711_1280