Wärmste Regionen der Slowakei

Grundsätzlich herrscht in der Slowakei ein europäisches Kontinentalklima. Die Winter sind in der Regel kalt und Schnee kommt manchmal vor, während die Sommer sehr warm bis sehr heiß sind. Die Temperaturen reichen von -15°C (in der Tatra) bis an die 38°C (in der Donautiefebene) jährlich.

Die wärmste und trockenste Gegend befindet sich in der Donauebene. Zu ihr gehört die Hauptstadt Bratislava und der südwestliche Landesteil der Slowakei. Die Jahrestemperaturen liegen dort bei über 10°C.


Wärmste Regionen der Slowakei:

Stadtgebiet von Bratislava:

Die slowakische Hauptstadt wird bereits vom pannonischen Klima aus Ungarn beeinflusst, d. h. ein trockenes Kontinentalklima. Die Winter sind in der Regel sehr kühl bis kalt. Die Sommer hingegen können sehr heiß werden. Gewitterstürme sind in den Sommermonaten nicht ungewöhnlich. Die Jahrestemperatur beträgt 11,3°C. Der kälteste Monat ist der Januar (+0.5°C) und der wärmste Monat der Juli (+22,5°C). Die Sonne schient ca. 2100 h im Jahr.  Insgesamt weist Bratislava mit jährlich 667 mm nur geringe Niederschlagsmengen auf. Es verzeichnet zudem längere Trockenperioden und liegt in einer der wärmsten und trockensten Gegenden des Landes, die sich sehr gut zum Weinbau eignet. Devín und Devínska Nová Ves sind regelmäßig durch Überschwemmungen von Donau und March gefährdet.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C5°C11°C17°C22°C25°C28°C27°C22°C15°C9°C3°C
-2°C-2°C2°C6°C11°C15°C17°C16°C12°C7°C3°C-1°C

Südliches Donautiefland:

Im slowakischen Donautiefland herrscht ein pannonisches Klima. Die Winter sind kalt und die Sommer heiß. Hier wurde der landesweite Hitzerekord festgestellt: Komárno, +40,3°C. Im Donautiefland befindet sich die wärmste Stadt der Slowakei, nämlich Štúrovo. Die Jahrestemperatur von Štúrovo beträgt 11,5°C. 

Štúrovo:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C6°C11°C16°C21°C25°C28°C28°C22°C16°C9°C4°C
-3°C-1°C2°C7°C11°C15°C17°C16°C12°C8°C4°C-1°C

Hurbanovo:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C5°C11°C17°C22°C25°C28°C27°C22°C15°C9°C3°C
-2°C-2°C2°C6°C11°C15°C17°C16°C12°C7°C3°C-1°C

Ostslowakische Tiefland:

Das Klima im Ostslowakischen Tiefland ist rauer und kontinentaler geprägt, als das Klima des Donautieflandes. Das Tiefland reicht bis an die Grenzen der Ukraine. Die Winter sind rau, kalt und frostig, während die Sommer sehr warm bis heiß sind. Beim Klima herrscht der kontinentale Charakter vor: trocken-heiße Sommer und feucht-kalte Winter. An den kügeligen Rändern der Tiefebene liegt zwar etwa 100 Tage im Jahr Schnee, doch ist das Januar-Monatsmittel der Lufttemperatur in tieferen Lagen nur knapp unter Null. Im Juli und August können Tagesschnitte von 30 °C überschritten werden.
Von Košice in Richtung zur Ukraine beträgt die Sonnenscheindauer ungewöhnlich lange 2.000 bis 2.300 Stunden pro Jahr, was auch dem Tourismus am großen Badesee Zemplínska šírava zugutekommt.

Somotor:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C10°C17°C22°C25°C27°C26°C21°C15°C8°C2°C
-4°C-3°C1°C6°C10°C13°C16°C15°C10°C6°C2°C-3°C

Michalovce:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C5°C11°C17°C22°C25°C28°C27°C22°C15°C9°C3°C
-2°C-2°C2°C6°C11°C15°C17°C16°C12°C7°C3°C-1°C

Becken von Košice:

Ein Mikroklima mitten in der rauen Welt des Tatra-Gebirges und der Karpaten. Košice weist kalte, frostige Winter auf und heiße Sommer.

Košice:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C10°C17°C22°C25°C27°C26°C21°C15°C8°C2°C
-4°C-3°C1°C6°C10°C13°C16°C15°C10°C6°C2°C-3°C