Golf von Kalifornien

Ein rund 1300 km langes und 130 km breites Nebenmeer des Pazifischen Ozeans zwischen der Westküste Mexikos und der Halbinsel Niederkalifornien. Er hat eine größte Tiefe von 3130 m, eine mittlere Tiefe von 810 m und, wegen der starken Verdunstung und geringen Niederschläge, einen deutlich höheren Salzgehalt als das offene Meer.

Bezeigungen:

Der zunächst nach dem spanischen Eroberer Hernando Cortés (1485-1547) „Cortés-Meer“ genannte Golf heißt in Mexiko auch Mar Bermejo (Scharlachrotes Meer).

Natur:

Stürme:

Plötzlich aufkommende Stürme mähen die Schifffahrt auf dem Golf gefährlich.

Marine Fauna:

Austernbänke, Perlen- und Schwammfischerei und der Fang von Haien und Rochen bieten der einheimischen Bevölkerung eine bescheidende Erwerbsunterlage. Einige der gemeinsamen Buchten werden alljährlich im Januar bis März von Grauwalen aufgesucht, die dort ihre Jungen zur Welt bringen.

Klima:

Am Kalifornischen Golf herrscht Wüstenklima.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
24°C26°C28°C32°C35°C40°C39°C38°C37°C34°C28°C24°C
10°C11°C12°C15°C19°C24°C26°C25°C24°C19°C13°C10°C

Wassertemperatur:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
20°C19°C20°C22°C24°C26°C28°C29°C30°C29°C26°C22°C

Baja California 2 4

Die Daten der Wassertemperaturen für die Westküste des Golfes (Baja California) finden Sie hier:

→ Baja California Klima


800px-SanCarlosMX_08_012

Golf von Kalifornien bei San Carlos, Mexiko

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:SanCarlosMX_08_012.jpg/dedhed1950