Mexikanische Karibikküste

Nördlich von Puerto Juárez erstreckt sich ein wildes, unzugängliches Regenwaldgebiet. Südlich von Tulúm befindet sich zwischen der ins Inland abbiegenden Straße und dem Korallenriff das Naturschutzgebiet Sian Kaán. Nur der Küstenabschnitt zwischen Puerto Juárez und Tulúm ist mittlerweile weitgehend touristisch erschlossen. Stündlich verkehren Busse zwischen Cancun und Chetumal in beiden Richtungen. Außerdem kann man gut trampen.

Die Unterwasserwelt am Korallenriff gehört zu dem Schönsten, was die Karibik dem Besucher anzubieten hat. Da die Taucherausrüstung sehr teuer ist, selbst wenn man sie sich nur für einen Tag ausleiht, empfehlen wir jedem, sich Taucherbrille und Schnorchel von zu Hause mitzunehmen.

Kulturelle Zentren:

Puerto Juárez:

Hässlicher Ort, der nur von Bedeutung ist, um zur Isla Mujeres zu gelangen.

Cancun:

Domäne des Luxustourismus. Sehr Tür. Internationaler Flughafen befindet sich 20 km entfernt.

Puerto Morélos:

Kleiner Fischerort mit Haifischfang. Tägliche Autofähre nach Cozumél.

Playa del Carmen:

Größeres Dorf mit entwickelter touristischer Infrastruktur. Weite Strände, nahe Tauchmöglichkeiten und die lockere Atmosphäre in den Campingplätzen am Strand machen Playa del Carmen zum beliebten Strandort der Karibik.

Cozumél:

Große Insel mit zahlreichen Hotelanlagen, ganz in US-amerikanischer Hand. Der hässliche Hauptort San Miguel besitzt schöne Strände.

Xcaret:

Cenote (Süßwasserloch) direkt am Meer und besitzt kleine schöne Buchten.

Tulúm:

Maya-Festung mit blick aufs Meer. Gehört zu den schönsten Ruinenstätten von Mesoamerika.

Cobá:

Maya-ruinen in herrlicher Gegend. In der Umgebung liegen Seen und eine sehr dichter Urwald.

Chetumal:

Hauptstadt von Quintana Roo an  der Grenze zu Belize.

Naturlandschaften und -monumente:

Isla Mujeres:

Obwohl bisher der Pauschaltourismus keinen Eingang gefunden hat, kann man von einem Massentourismus durch Individualreisende vor allem im Sommer und Winter sprechen, der den ursprünglichen Charme und die Idylle der kleinen  Insel ein für allemal zerstört hat. Dennoch sind die schönen Strände und die vielen Fische am ufernahen Garrafon-Riff durchaus einen Besuch wert. Die Insel ist nur wenige hundert Meter breit und acht Kilometer lang.

Paamul:

Versteckte Bucht mit Palmen bis ans Meer.

Playa Chemuyil:

Eine kleine Bucht mit Trailerpark.

Xel-ha:

Ein herrliches Lagunensystem mit Verbindungen zu Meer. Besitzt ein Atoll zum Tauchen.

Klima:

Das Klima ist tropisch. Die Küste weist ein tropisches Savannenklima auf. Es gibt eine Regenzeit und eine Trockenzeit. In den Monaten Juni, September und Oktober kann es zu monsunartigen Regenfällen kommen.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
29°C30°C31°C32°C32°C32°C32°C32°C32°C31°C31°C29°C
18°C18°C20°C21°C22°C22°C22°C22°C21°C21°C19°C18°C

Wassertemperatur:

Die Unterwasserwelt am Korallenriff gehört zu dem Schönsten, was die Karibik dem Besucher anzubieten hat. Da die Taucherausrüstung sehr teuer ist, selbst wenn man sie sich nur für einen Tag ausleiht, empfehlen wir jedem, sich Taucherbrille und Schnorchel von zu Hause mitzunehmen.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
25°C25°C25°C26°C27°C28°C28°C29°C28°C27°C27°C26°C

Baja California 2 2


Ferienresort von Cuncan

Ferienresort von Cuncan

beach-410050_1920

Tulúm

Tulúm