Transkarpatien

Die Grenzregion Transkarpatien präsentiert sich als ein buntes Gemisch der Ethnien, Sprachen und Kulturen: Allein im 20. Jh. waren ihre Bewohner innerhalb weniger Jahrzehnte, ohne den Lebensraum zu wechseln, Bürger von Österreich-Ungarn, Ungarn, Rumänien, der Tschechoslowakei, der UdSSR und der Ukraine. Zahlreiche Mineralwasserquellen, Buchenurwälder und die reine Bergluft machen das Gebiet zur Erholungsoase.

Transkarpatien, Zakarpattja, ist die westlichste Region der Ukraine, deren Landschaft vom Tal der Tysa und dem Bogen der Ostkarpaten geprägt wird. Die Karpaten trennen geographisch das Theißtal mit den Städten Uschorod, Mukaceve und Rachiv vom Rest der Ukraine ab. Die Berge sind mit Wanderwegen gut erschlossen, die touristische Infrastruktur ist aber noch nicht überall ausgebaut. Jede Kleinregion hat ihre Hausberge, die Wanderung auf die Hoverla im Cornohora-Massiv zählt zu den beliebtesten.

Klima:

Das Klima ist im Vergleich zur Ost- und Zentralukraine gemäßigt, dennoch zählet es zum Kontinentalen Klima. Die Winter sind kalt und es fällt häufig Schnee. Die Sommer sind sehr warm und können sehr heiß werden.

Uzhhorod:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
1°C3°C10°C17°C22°C25°C27°C26°C21°C15°C8°C2°C
-4°C-3°C1°C6°C10°C13°C16°C15°C10°C6°C2°C-3°C

mountains-930290_1920