Petit Ried

Das Petit Ried (petit bedeutet klein) weist eine typische Landschaft des elsässischen Rieds auf. Es erstreckt sich von Nord-Straßburg (Viertel La Robertsau dt. Ruprechtsau) bis nach Lauterbourg. Es bildet einen schmalen Streifen längs des Rheins. Im Norden grenzt es am Outre-Forêt.

Im Osten hebt sich der Schwarzwald, und insbesondere die Hornisgrinde, gegen den Horizont ab.

Das Petit Ried ist dicht bevölkert. Dort wohnen viele Grenzgänger.

Naturschutz:

Das Petit Ried enthält zwei nationale Naturschutzgebiete, und zwar in

  • Offendorf
  • Munchhausen

Der Hagenauer Wald spielt eine äußerst wichtige Rolle, insofern als er als Übergangszone zwischen den Nordvogesen und, dem Petit Ried dient.

 

Gewässer:

Flüsse:

Drei Flüsse münden in den Rhein:

  • die Ill
  • die Moder
  • die in Deutschland entspringende Sauer

Seen:

Zahlreiche Baggerseen sind in Betrieb und prägen dadurch die Landschaft des Petit Ried. Es gibt Baggerseen unter anderem inla Wantzenau, Hœrdt und Offendorf. Nach deren Außerbetriebsetzung werden die Baggerseen zu Freizeitzwecken wie Baden und Tauchen benutzt (z.B. in Reichstett).

 

Verkehr:

Das Petit Ried ist erreichbar mit der französischen Autobahn A35 zwischen Hœrdt undLauterbourg und der Bahnstrecke Strasbourg–Lauterbourg.

Klima:

Das Klima ist für mitteleuropäische Verhältnisse mild. Die Winter sind kühl und die Sommer warm, können aber auch heiß werden.

Das Klima ist vergleichbar mit der nahe liegenden Stadt Straßburg.

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
5°C7°C12°C17°C21°C24°C26°C26°C21°C15°C9°C5°C
0°C0°C3°C6°C10°C13°C15°C15°C11°C7°C4°C1°C

IMG_0821

IMG_0828