Lettland

Lettland grenzt im Norden an Estland und an den Rigaischen Meerbusen, im Osten an Russland, im Süden an Weißrussland und Litauen und im Westen an die Ostsee. Die Niederung von Riga wird von den Livländischen und den Kurländischen Höhen umrahmt. Das Landschaftsbild ist geprägt von dichten Wäldern und mehr als 3000 Seen. Die Küste ist kaum gegliedert und weist meist Sandstrände auf.

Fläche: 64.589 km²

Küstenlänge: 531 km

Höchster Berg: Gaizinkalns (312 m)

Längster Fluss: Daugava (Teil)

Bevölkerung: 2,3 Mio. Einwohner

Hauptstadt: Riga


Kulturelle Zentren:

  • Riga
  • Salaspils
  • Sigulda
  • Cisis
  • Rundale
  • Ventspils
  • Liepāja
  • Kuldīga

Naturlandschaften und -monumente:

  • Gaujas-Nationalpark
  • Kap Kolka

 

Klima:

In Lettland herrscht wie in allen baltischen Staaten ein kühl-gemäßigtes Klima mit kalten Wintern unter 0 °C und mäßig warmen Sommern zwischen 16 und 17 °C. In Riga liegt die Jahresdurchschnittstemperatur bei knapp 6 °C, es fallen 600 mm Niederschläge. Am feuchtesten ist es im Spätsommer und am trockensten im Frühjahr. 1800 bis 1900 Stunden jährlich scheint die Sonne (zehn Prozent mehr als in Deutschland). Die Küsten der Ostsee bleiben im Winter meistens eisfrei, im August erreicht die Wassertemperatur bis zu 17 °C.

Riga:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
-2°C-1°C7°C15°C20°C22°C25°C24°C19°C13°C6°C0°C
-9°C-7°C-3°C3°C8°C11°C14°C12°C9°C4°C0°C-5°C

Kap Kolka

Kap Kolka

latvia-908931_1920

Kap Kolka