Antarktische Halbinsel

Die Antarktische Halbinsel ist der nördlichste TeilAntarktikas und der Teil des antarktischen Kontinents, der am weitesten über den südlichenPolarkreis hinausragt. Sie hat eine Länge von ca. 1200 km und liegt in der westlichen Hemisphäre gegenüber von Südamerika.

Geographie:

Die Halbinsel ist im hohen Grade gebirgig und steigt bis auf 2800 m an. Dieses Gebirge wird als Fortsetzung der südamerikanischen Anden betrachtet. 

Klima:

Da die Halbinsel das mildeste Klima der Antarktis aufweist (Temperaturen im Sommer an der Küste 0 bis 3 °C, im Winter −10 bis −20 °C) findet man hier und auf den vielen nahe gelegenen Inseln die höchste Konzentration von Forschungsstationen des antarktischen Kontinents. Hope Bay ist der nördlichste Teil der Halbinsel.

Esperanza Base:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
3°C3°C0°C-3°C-6°C-7°C-6°C-6°C-3°C0°C1°C3°C
-2-3-6-11-13-15-15-15-11-7-5-2
Politische Eingliederung:

Die Halbinsel wird von Argentinien, Chile und Großbritannien beansprucht und in ihre jeweiligen Antarktisterritorien eingegliedert. Sie fällt jedoch wie der Rest der Antarktis unter den Antarktisvertrag.

Booth_and_Mount_Scott


 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/23/Booth_and_Mount_Scott.jpg/Stan_Shebs