Tessin

Südlich des großen Gotthardtunnels zeigt sich die Schweiz von ihrer sonnigsten Seite. Mildes Klima und subtropische Vegetation kennzeichnen das Tessin oder Ticino, wie es auf Italienisch heißt, aber auch die Kontraste zwischen den Orten an den berühmten Seen und der Ruhe in den Hochtälern.

Palmensilhouetten von Azur und Himmelblau, freche, filmverrückte, jazzverlibete, finanzstarke und trotzdem ganz normal Städtchen und natürlich Berge, an deren Hängen die Sonne zarte Süße in die Trauben füllt. Locarno, Ascona oder Lugano sind wohl aufregendsten Orte zwischen langen Kilometern romantischer Uferstraßen an zwei der beliebtesten Seen des Tessin, die sich die Schweiz mit Italien teil. Die Ersteigung des Monte Bré erlaubt einen herrlichen Blick auf den Luganer See und zum Flanieren lädt die Seepromenade am Lago Maggiore die „Lungolago“ mit ihren farbigen Patrizierhäusern ein.


Geschichte:

Lange waren die Mailänder Visconti und Sforza die Herren im Land, erst im Jahr 1516 kam das Tessin zur Eidgenossenschaft.


 

Tourismus:

Die Bedeutung der vom Klima begünstigten Region wuchs mit dem Ausbau der Passstraßen, insbesondere des St. Gotthard und dem Tourismus. Lugano ist heute nach Zürich und Genf das drittgrößte Finanzzentrum der Schweiz und die Mäzene der Kultur sind hier entsprechend zahlreich.


 

Kulturelle Zentren:

Ascona:

Ascona war einst ein verträumte Dorf am Lago Maggiore, um 1900 wurde es von Künstlern entdeckt. Heute ist Ascona ein mondäner Ferienort mit einigen äußerst sehenswerten Baudenkmäler.

Locarno:

Locarno ist ein traditionsreicher Ferienort in zauberhafter Lage am Lago Maggiore mit südländisch wirkenden Arkaden, malerischer Piazza Grande und eindrucksvoller Burgruine. Auf exponiertem Felsen steht die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, das Wahrzeichen der Stadt.

Lugano:

Lugano ist der Hauptort am Luganer See. Wegen der unvergleichlichen Lage und des südländischen Ortsbildes war die Stadt schon früher ein beliebtes Urlaubsziel.  Besonders sehenswert ist die Fassade der Kathedrale San Lorenzo im Stil der Früherenaissance. Aus dieser Epoche ebenfalls kommt das Passionsfresko in der Kirche Santa Maria degli Angioli. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Museum Villa Favorita mit reichhaltiger Kunstsammlung.

Morcote:

Morcote liegt am Luganer See. Die Stadt wird überragt von der Kirche San Croce aus dem 15./18. Jahrhundert.

Riva San Vitale:

Ein weitere sehenswerter Ort am Luganer See. Er ist bekannt für die Renaissancekirche San Croce aus dem 16. Jahrhundert und für die Schweiz ein einzigartigen frühchristlichen Baptisterium.

Gandria:

Ein stimmungsvolles Fischerdorf am östlichen Arm des Luganer Sees.

Corippo:

Ein vollkommen erhaltenes und typisches Tessiner Bergdorf im Val Verzasca.

Bellinzona:

Bellinzona ist die Hauptstadt des Kantons Tessin mit lombardischen geprägtem Kern und drei mittelalterlichen Wehranlagen (UNESCO-Welterbe), besonders sehenswert: das malerische Castello Grande.


 

Naturlandschaften und -monumente:

Luganer See/Lago Lugano:

Der Lago Lugano ist in mehreren Becken gegliedert und bildet somit pittoreske Steilufer.

Lago Maggiore:

Idyllischer See mit milden Klima und subtropischer Vegetation.

Val Verzasca:

Das „steinige Herz des Tessins“, eimes der stillen Hochtäler des Sopra Ceneri. Mit ihren dramatischen Felsen und kargen Wiesen entspricht diese herbe Landschaft so gar nicht dem lieblichen Tessin-Klischee.

Valle di Muggio:

Anmutige Hügellandschaft an der Grenze zu Italien zwischen dem Castel San Pietro und der Stadt Muggio.


 

Klima:

Im Tessins herrscht ein mildes Klima und ist die Sonnenseite der Schweiz.

Lugano:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
7°C9°C14°C17°C22°C26°C28°C27°C23°C17°C12°C8°C
1°C1°C5°C9°C13°C17°C18°C18°C14°C11°C6°C1°C

 

Ascona.lago

Ascona

1280px-Lugano_CH_08-1998_AS_01

Lugano

1280px-Castelgrande_Bellinzona

Bellinzona

Ponte dei Salti ist die Brücke welche bei Lavertezzo über den Fluss Verzasca führt. In der Hauptsaison ist es beinahe unmöglich die Brücke ohne Menschen zu fotografieren.

Val Verzasca

swan-752449_1280

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ce/Ascona.lago.jpg/The weaver

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c6/Lugano_CH_08-1998_AS_01.jpg/1280px-Lugano_CH_08-1998_AS_01.jpg/A. Savin

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/19/Castelgrande_Bellinzona.JPG/1280px-Castelgrande_Bellinzona.JPG/H005

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Ponte_dei_Salti%2C_Lavertezzo.jpg/Peter Sieling