Rhodos Klima

Rhodos zählt mit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnigsten Regionen Europas. Von Mitte Mai bis Mitte September ist kaum Regen zu erwarten. Die ausreichende Wasserversorgung ist dank der Kalkgebirge ganzjährig gesichert. Unter anderem werden auch die Nachbarinseln Symiund Chalki durch Schiffslieferungen mitversorgt. In den Monaten Juli und August sind Temperaturen bis 40 °C nicht nur im Landesinneren keine Seltenheit. Der Seewind kühlt allerdings an der Westküste die Temperaturen auf etwa 28 bis 32 °C, an der Ostküste sind dann meist 35 bis 40 °C zu erwarten. Die relativ niedrige Luftfeuchtigkeit macht die Hitze erträglich. Nachts sinken die Temperaturen auf 23 bis 20 °C. Die Wassertemperatur erreicht im August etwa 27 °C. Baden kann man bis in den November hinein. Die kühlste Zeit ist in den Monaten Januar und Februar. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 12 und 18 °C, nachts bei 8 bis 12 °C. Frost kann praktisch ausgeschlossen werden, obwohl auf dem Attavyros(1.215 m), dem höchsten Berg auf Rhodos, manchmal auch Schneefall zu verzeichnen ist. Die tiefsten Wassertemperaturen werden Ende Februar bzw. Anfang März mit 16 bis 17 °C erreicht.

Klimatabellen:

1955-2020:

Infoclimat (1991-2020: Temperaturen), Hellenic National Meteorological Service (1955-2010: Niederschlag), SeaTemperature.info (Wassertemperatur), Weather Atlas (Sonnenstunden).


Einzelnachweise:

  1. Normales et records climatologiques 1991-2020 à Rhodes Airport – Infoclimat. URL. – abgerufen am 2021-07-11.
  2. Climatic Data by City, Rhodos – Südägäis, HNMS, Hellenic National Meteorological Service. URL. – abgerufen am 2021-07-11.
  3. Sea water temperature Rhodes today | Greece. URL. – abgerufen am 2021-07-11. — SeaTemperature.info.
  4. d.o.o, Yu Media Group: Rhodes, Greece – Detailed climate information and monthly weather forecast. URL. – abgerufen am 2021-07-11. — Weather Atlas.