Oklahoma City Klima

Die Stadt befindet sich nach Köppen in der feucht-subtropischen Klimazone (Cfa), kann aber ebenso dem Ostseitenklima zugerechnet werden. Das Klima ist ganzjährig humid mit einem Niederschlagsmaximum im Juni.

Charakteristisch sind lange und heiße Sommer; die höchste Durchschnittstemperatur liegt bei 28° C im Juli. Am 11. August 1936 wurde ein Hitzerekord von 45 °C aufgestellt. Die Winter dauern nur wenige Monate an. Obwohl die Temperaturen häufig mild sind ist das Auftreten von Frost nicht ungewöhnlich. Der kälteste Monat ist mit einer Durchschnittstemperatur von 3° C der Januar. Der Kälterekord stammt vom 12. Februar 1899, als -27 °C gemessen wurden. Die Jahresmitteltemperatur liegt bei 15,6° C.

Da Oklahoma City in der Tornado Alley liegt, besteht zu bestimmten Jahreszeiten erhöhte Gefahr durch Tornados. Besonders groß ist diese in den Monaten April bis Juni, wenn die meisten und heftigsten Stürme auftreten. Seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahre 1890 sind aber – mit Ausnahme von Dezember und Januar – in jedem Monat des Jahres Tornados aufgetreten.

Klimatabellen:

Lufttemperatur:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
11°C14°C18°C23°C28°C31°C35°C34°C30°C24°C17°C11°C
-2°C0°C3°C9°C14°C19°C21°C22°C17°C10°C4°C-1°C

Sonnenstunden:

Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
6 h6 h8 h9 h11 h11 h10 h11 h9 h8 h6 h6 h

Jährliche Extremtemperaturen: