Chișinău (Kischinau) Klima

Erste Wetterdaten reichen bis in das Jahr 1884 zurück. Damals beschäftigten sich die Forschungenallerdings eher mit dem idealen Klima für einen optimalen Weinbau. Dabei rechnet man im Verlauf eines Jahres mit etwa 2.215 Stunden Sonnenschein – davon 329 Stunden alleine im Rekordmonat Juli – im Dezember dagegen nur mit 54 Stunden. Regional herrscht ein kontinentales Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 9,6 °C und einer Niederschlagsmenge von 547 mm. Der Sommer beginnt etwa Mitte Mai, er fällt kurz aus, dafür kräftig. Hohe Temperaturen um 25 °C erreicht das Thermometer vor allem in den Monaten Juni, Juli und August. Mit verstärktem Niederschlag ist im Juni und Juli zu rechnen. Wie der Sommer ist auch der Winter sehr kurz. Der Januar erreicht mit durchschnittlich −3,2 °C die tiefsten Temperaturen, der Oktober mit 27 mm die geringste Niederschlagsmenge. Ausgeprägt lang und warm ist der Herbst dank der Lage nahe dem Schwarzen Meer, welches das Klima der Region stark beeinflusst. Meist herrscht jedoch eine mittlere Temperatur um 10 °C mit wenig Niederschlag während des gesamten Jahres.

Klimatabellen:

1991-2020:

1981-2010:


Einzelnachweis:

  1. “Климат Кишинева (Climate of Chișinău)” (in Russian). Погода и климат. May 2011. Pogoda.ru.net Archived from the original on 13 December 2019. Retrieved 8 November 2021.
  2. “Kisinev Climate Normals 1961–1990”. National Oceanic and Atmospheric Administration. Retrieved 1 April2016.
  3. Климат Кишинева – Погода и климат (dt. Chisinau Klima – Wetter und Klima). URL. Pogoda.ru.net – abgerufen am 2021-06-01.